VG-Wort Pixel

Gorgonzola-Kürbis mit Lachs

Gorgonzola-Kürbis mit Lachs
Foto: Gyuri
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Zutaten

Für
2
Portionen
2

Gorgonzola-Kürbis

200

g g Schimmelkäse, z.B. Gorgonzola

75

g g Räucherlachs

Pfeffer

Salz

Zubereitung

  1. Damit der Kürbis kippsicher steht, flacht man ihm am Boden etwas ab, jedoch nicht so stark, dass dann später die Füllung austritt. Den Deckel abnehmen um Kernhaus und grobe Fasern zu entfernen. Deckel wieder auflegen und bei 180°C knapp 1 Stunde backen. Der Kürbis muss so weich sein, dass mit einem Löffel das Fruchtfleisch entnommen werden könnte.
  2. Gewürfelten Käse und klein geschnittenen Räucherlachs vermengen und damit den Kürbis füllen. Den gefüllten Kürbis nochmals 15 Minuten ins Backrohr geben, bis der Käse gut geschmolzen ist.
  3. Kürbis auf Teller servieren. Nach Geschmack mit Pfeffer und Salz würzen. Das Kürbisfleisch zusammen mit der Füllung heraus löffeln. Grapefruit-Löffel eignen sich hervorragend dazu. Empfehleswert ist dazu ein trockener Rosé.
  4. Logistik: Gorgonzola-Kürbisse sind im Handel als solche bezeichnet. Sie sind ca. Ø10-15cm groß. Andere Kürbissorten dürften ähnlich schmecken. Statt "Gorgonzola" kann auch ein anderer Schimmelkäse verwendet werden, "Saint Agur" oder "Bavaria blu" eignen sich ebenfalls hervorragend. Statt mit Räucherlachs kann man den Kürbis auch mit Kochschinken füllen. Wegen des milderen Geschmacks wird aber besser bis zu der doppelten Menge verarbeitet.