VG-Wort Pixel

Sushi-Schnitten

essen & trinken 9/2011
Sushi-Schnitten
Foto: Matthias Haupt
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 629 kcal, Kohlenhydrate: 105 g, Eiweiß: 30 g, Fett: 7 g

Zutaten

Für
2
Portionen
1

Frühlingszwiebel

75

ml ml Sojasauce

2

El El Mirin (süßer Reiswein, Asia-Laden)

50

ml ml Sake (oder trockener Sherry)

50

g g Zucker

100

ml ml Hühnerfond

3

Scheibe Scheiben Ingwer (frisch)

1

Knoblauchzehe

1

Hähnchenbrustfilet (ca. 140 g)

50

g g Zuckerschoten

Salz

1

Tl Tl Speisestärke

1

Nori-Algenblatt (Asia-Laden)

1

El El Sonnenblumenöl

400

g g gekochter Sushi-Reis (siehe Rezept Sushi-Reis)

2

Tl Tl Wasabi-Paste (Asia-Laden)

Außerdem

Gefrierbeutel

1

Oshi-Sushi-Form (18x6 cm; Asia-Laden)

Zubereitung

  1. Für die Teriyaki-Sauce die Frühlingszwiebel putzen, klein schneiden. 50 ml Wasser mit Sojasauce, Mirin, Sake, Zucker, Hühnerfond, Ingwer, angedrückter Knoblauchzehe und Frühlingszwiebel aufkochen, 15 Minuten schwach kochen lassen. Abkühlen lassen, durch ein Sieb in einen anderen Topf gießen.
  2. Hähnchenbrust mit der Hälfte der Sauce in einen Gefrierbeutel geben, 20 Minuten ziehen lassen. Zuckerschoten putzen und 30 Sekunden blanchieren. Abschrecken, in einem Sieb abtropfen lassen. Restliche Sauce aufkochen, mit der in wenig kaltem Wasser gelösten Stärke binden und warm halten. Nori-Blatt in dünne Streifen schneiden.
  3. Hähnchenbrust aus der Marinade nehmen, abtropfen lassen, in einer Pfanne im heißen Öl bei mittlerer Hitze rundherum anbraten. Anschließend im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft nicht empfehlenswert) 10 Minuten garen. Hähnchenbrust kurz ruhen lassen und danach in ca. 1/2 cm dicke Scheiben schneiden.
  4. Die Oshi-Sushi-Form mit kaltem Wasser abspülen. Den Reis in 4 Portionen teilen. 1 Portion Reis in die Form geben und fest andrücken. Etwas Wa-sabi auf dem Reis verstreichen, mit der Hälfte der Nori-Streifen bestreuen. Eine 2. Portion Reis darauf verteilen und fest andrücken. Mit den Zuckerschoten und Hähnchenscheiben belegen, fest andrücken und aus der Form stürzen. Den Vorgang wiederholen. Die Schnitten in jeweils 4 Stücke schneiden und mit der Teriyaki-Sauce beträufelt servieren.

Schritt für Schritt: Sushi-Schnitten

Sushi-Schnitten
© Matthias Haupt

1. Den Reis in eine Schüssel geben. Mit kaltem Wasser bedecken und mit den Händen in kreisenden Bewegungen gründlich waschen. Das Wasser abgießen und den Vorgang so lange wiederholen, bis das Wasser klar bleibt. Reis in einem Sieb abtropfen lassen, mit Wasser in einen Topf geben und 30 Minuten einweichen.

Sushi-Schnitten
© Matthias Haupt

2. Den Reis mit halb geöffnetem Deckel bei mittlerer Hitze aufkochen und 4 Minuten kochen lassen. Anschließend auf kleiner Stufe 15 Minuten zugedeckt garen. Vom Herd nehmen und 18 Minuten ziehen lassen. Den Reis in eine Holz- oder Porzellanschüssel geben. Mit einem Löffel den Essig nach und nach vorsichtig untermischen. Den Reis möglichst noch warm verarbeiten.