Soja-Rolle mit japanischem Omelette

2
Aus essen & trinken 9/2011
Kommentieren:
Soja-Rolle mit japanischem Omelette
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 2 Eier, (Kl. M)
  • 1 El Sojasauce
  • 1 Tl Mirin, (süße Reiswein; Asia-Laden)
  • 1 Tl Sesamöl
  • 0.5 Tl Speisestärke
  • 2 Tl Öl
  • 240 g gekochten Sushi-Reis, (siehe Rezept Sushi-Reis)
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 2 Sojabohnenblätter, (ersatzweise Nori-Algenblätter
  • 1 Tl Wasabi-Paste, (Asia-Laden)
  • Togarashi-Pfeffer, (Asia-Laden)
  • Außerdem
  • 1 asiatische Omlettepfanne
  • 1 Bambusrolle, (Asia-Laden)

Zeit

Arbeitszeit: 35 Min.

Nährwert

Pro Portion 360 kcal
Kohlenhydrate: 45 g
Eiweiß: 13 g
Fett: 14 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Eier mit Sojasauce, Mirin, Sesamöl und der in wenig kaltem Wasser gelösten Stärke verquirlen. 1 Tl Öl in der Omelettepfanne erhitzen, Die Hälfte der Eimasse hineingeben. Kurz bevor die Oberfläche fest wird, mithilfe einer Palette vorsichtig von einer Seite aufrollen, am Pfannenrand liegen lassen. Pfanne erneut mit 1 Tl Öl einfetten, restliche Eimasse hineingeben, langsam stocken lassen, zusammen mit der fertigen Rolle zur anderen Pfannenseite hin aufrollen. Rolle kurz abkühlen lassen und längs in 4 Streifen schneiden.
  • Reis und Schnittlauch in je 4 Portionen teilen. Sojablätter quer halbieren. Je 1 Sojablatt auf die Bambusmatte legen. Mit feuchten Händen eine Reisportion auf dem Blatt ausbreiten, dabei zur oberen Längsseite hin einen 1 cm breiten Rand frei lassen. Wasabi auf der unteren Längsseite vom Reis verteilen. Darauf je 1 Omelettestreifen und 1 Portion Schnittlauch legen, mit Togarashi-Pfeffer bestreuen. Blatt von der unteren Längsseite her mithilfe der Bambusmatte über der Füllung aufrollen. Rolle mithilfe der Bambusmatte fest zusammendrücken und in 4 Stücke schneiden. Restliches Sushi genauso zubereiten.

Schritt für Schritt: Soja-Rolle mit japanischem Omelette

Soja-Rolle mit japanischem Omelette
1. Den Reis in eine Schüssel geben. Mit kaltem Wasser bedecken und mit den Händen in kreisenden Bewegungen gründlich waschen. Das Wasser abgießen und den Vorgang so lange wiederholen, bis das Wasser klar bleibt. Reis in einem Sieb abtropfen lassen, mit Wasser in einen Topf geben und 30 Minuten einweichen.
Soja-Rolle mit japanischem Omelette
2. Den Reis mit halb geöffnetem Deckel bei mittlerer Hitze aufkochen und 4 Minuten kochen lassen. Anschließend auf kleiner Stufe 15 Minuten zugedeckt garen. Vom Herd nehmen und 18 Minuten ziehen lassen. Den Reis in eine Holz- oder Porzellanschüssel geben. Mit einem Löffel den Essig nach und nach vorsichtig untermischen. Den Reis möglichst noch warm verarbeiten.