Portwein-Zwetschgen mit Pistazienparfait

Portwein-Zwetschgen mit Pistazienparfait
Foto: Julia Hoersch
Fertig in 1 Stunde plus Kühlzeit 4 Stunden

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 588 kcal, Kohlenhydrate: 49 g, Eiweiß: 9 g, Fett: 34 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Parfait

Blatt Blätter weiße Gelatine

Eigelb

Ei (Kl. M)

g g Zucker

ml ml Schlagsahne

g g Pistazienmark (z.B. von Bos-Food, www.bosfood.de)

El El Rum

Portwein-Zwetschgen

g g Zwetschgen

g g Zucker

ml ml Portwein

ml ml Rotwein

ml ml Orangensaft (frisch gepresst)

Zimtstange

gestr. Tl gestr. Tl Speisestärke

Dekoration

Pistazienkern (gehackt)

Außerdem

Klarsichtfolie

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für das Parfait die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Eigelb, Ei und Zucker in einem Schlagkessel über einem heißen Wasserbad aufschlagen, bis die Masse dicklich-cremig ist. Gelatine ausdrücken, zugeben und weiterschlagen, bis sie sich aufgelöst hat. Dann den Schlagkessel vom Wasserbad nehmen und die Masse schlagen, bis sie kalt ist. Sahne steif schlagen. Zuerst das Pistazienmark unter die Ei-Masse geben. Nach und nach die geschlagene Sahne vorsichtig unterheben und die Masse mit Rum würzen.
  2. Parfaitmasse in 4 Portionsförmchen oder in eine große Form gießen, glatt streichen und mit Klarsichtfolie abdecken. Danach mindestens 4 Stunden ins Gefrierfach stellen.
  3. Zwetschgen waschen, trocken tupfen, halbieren, entsteinen. Den Zucker in einem kleinen Topf hellbraun karamellisieren, mit Portwein, 40 ml Rotwein und Orangensaft ablöschen. So lange kochen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Zwetschgen und Zimt zugeben, einmal aufkochen und die Zwetschgen geschlossen bei milder Hitze in ca. 6 Minuten weich garen.
  4. Die Zwetschgen in ein Sieb geben, dabei den Sud auffangen und zurück in den Topf geben. Speisestärke mit dem restlichen Rotwein in einer kleinen Schüssel verrühren. Den Sud aufkochen und mit der Speisestärke binden. Sud 3 Minuten schwach kochen lassen, Zwetschgen zurück in den Sud geben und abkühlen lassen.
  5. 15 Minuten vor dem Servieren das Parfait aus dem Gefrierfach nehmen und im Kühlschrank leicht antauen lassen. Förmchen bzw. Form kurz in heißes Wasser tauchen. Vorsicht: Dabei soll kein Wasser auf die Parfaits gelangen! Klarsichtfolie entfernen und die Parfaits auf Dessertteller stürzen. Mit gehackten Pistazien bestreuen und mit den Portweinzwetschgen servieren.

Mehr Rezepte