Zwetschgengratin

0
Aus essen & trinken 9/2011
Kommentieren:
Zwetschgengratin
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • Rumzwetschgen:
  • 500 g Zwetschgen
  • 4 El Pinienkerne
  • 150 g Zucker
  • 120 ml Rum
  • 3 El Korinthen
  • 0.5 Tl Bio-Orangenschale, (fein abgerieben)
  • 1 Zimtstange
  • 1 Tl Speisestärke
  • Sabayon
  • 300 ml Orangensaft, (frisch gepresst)
  • 2 El Zwetschgenwasser, (z.B Slibowitz)
  • 50 g Zucker
  • 4 Eigelb, (Kl. M)

Zeit

Arbeitszeit: 45 Min.
plus Garzeit 20 Minuten

Nährwert

Pro Portion 557 kcal
Kohlenhydrate: 77 g
Eiweiß: 6 g
Fett: 14 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Zwetschgen waschen, trocken tupfen, halbieren und entsteinen. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten und abkühlen lassen.
  • Zucker im Topf hellbraun karamellisieren, mit Rum ablöschen und so lange kochen, bis sich der Zucker gelöst hat. Zwetschgen, Korinthen, Orangenschale und Zimt zugeben. Mit 100 ml Wasser auffüllen, kurz aufkochen. Temperatur verringern, Zwetschgen im geschlossenen Topf bei milder Hitze ca. 5 Minuten dünsten. Speisestärke mit 4 El kaltem Wasser verrühren, die Zwetschgen damit binden. Zimt entfernen, Zwetschgen mit Sud in 4 feuerfeste Schälchen (à 150 ml) füllen. Mit Pinienkernen bestreuen.
  • Für den Sabayon Orangensaft in einem Topf auf 100 ml einkochen. Orangensaft mit Zwetschgenwasser und Zucker in einen Schlagkessel geben. Eigelb zufügen und mit dem Schneebesen über dem heißen Wasserbad schaumig schlagen. Vom Wasserbad nehmen und Sabayon sofort auf die vier Schälchen verteilen.
  • Die Schälchen vorsichtig auf ein Backblech stellen und unter dem vorgeheizten Backofengrill (ersatzweise 250 Grad Oberhitze) auf der mittleren Schiene ca. 1 Minute überbacken, bis der Sabayon leicht dunkelbraun ist. Sofort servieren.
nach oben