Geschmorte Lammhaxen

Geschmorte Lammhaxen
Foto: Thorsten Südfels
Zarte Lammhaxe intensiv geschmort in Rotwein-Kräutersud. Ein klassisches Rezept für ein Lammhaxen Quartett zum Dahinschmelzen.
Fertig in 30 Minuten 2:30 Stunden

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 850 kcal, Kohlenhydrate: 9 g, Eiweiß: 66 g, Fett: 58 g

Zutaten

Für
4
Portionen

g g Zwiebeln

g g Bundmöhren

g g Knollensellerie

Lammhaxen (à ca. 400 g)

Salz

El El Olivenöl

Pfeffer

El El Tomatenmark

ml ml Rotwein

ml ml Madeira

ml ml Lammfond

Lorbeerblatt

Tl Tl Wacholderbeeren (angedrückt)

Tl Tl Pimentkörner (angedrückt)

El El Speisestärke

Außerdem

Alufolie

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Zwiebeln klein würfeln. Möhren und Sellerie putzen, schälen und ebenfalls klein würfeln.
  2. Lammhaxen mit Salz würzen. 4 El Öl in einem breiten Topf oder Bräter erhitzen. Lammhaxen darin bei nicht zu starker Hitze 3-4 Minuten rundherum braten, herausnehmen und mit Pfeffer würzen. Heißes Öl entfernen. Das restliche Öl im Topf erhitzen, Zwiebeln darin 5 Minuten goldbraun braten. Möhren und Sellerie zugeben und weitere 5 Minuten braten. Tomatenmark unter Rühren 30 Sekunden mitrösten. Mit Rotwein ablöschen und stark einkochen. Madeira zugeben und ebenfalls stark einkochen. Mit Fond und 100 ml kaltem Wasser auffüllen. Lammhaxen mit Lorbeer, Wacholder und Piment zugeben, zugedeckt im vorgeheizten Ofen bei 150 Grad (Gas 1, Umluft nicht empfehlenswert) auf der2. Schiene von unten 2 Stunden garen, dabei die Haxen einmal wenden. Deckel entfernen und weitere 30 Minuten garen.
  3. Topf aus dem Ofen nehmen, Fleisch in Alufolie wickeln und im ausgeschalteten Ofen warm halten. Sauce durch ein feines Sieb gießen und gut durchdrücken. Sauce entfetten, danach in einem Topf bei mittlerer Hitze auf 500 ml einkochen. Speisestärke mit wenig kaltem Wasser anrühren, in die Sauce rühren und 3 Minuten bei milder Hitze kochen lassen. Eventuell leicht mit Salz würzen.
  4. Haxen aus der Folie nehmen und sofort mit der Sauce servieren. Dazu passt Bohnen-Sellerie-Gemüse (siehe Rezept Bohnen-Sellerie-Gemüse).

Zur Beilage

Zum Weiterstöbern