Petersilienwurzel-Risotto

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 452 kcal, Kohlenhydrate: 43 g, Eiweiß: 12 g, Fett: 25 g

Zutaten

Für
4
Portionen

g g Petersilienwurzeln

Salz

Schalotten

g g Butter

g g Risotto-Reis

ml ml Weißwein

g g durchwachsener Speck (in dünnen Scheiben)

Stiel Stiele Petersilie

Pfeffer

Muskat

Zitronensaft

ml ml Schlagsahne

gereifter Crottin de Chavignol (60 g, Ziegenkäse; ersatzweise Pecorino)

Außerdem

Küchenpapier

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Petersilienwurzeln schälen, die Enden abschneiden. Schalen und Abschnitte in 800 ml leicht gesalzenem Wasser aufkochen, 10 Minuten ziehen lassen. Petersilienwurzeln in dünne Scheiben schneiden. Schalotten fein würfeln. Petersilienwurzelwasser durch ein Sieb gießen, erneut aufkochen.
  2. Wurzeln und Schalotten in 20 g Butter farblos andünsten. Reis zugeben und kurz mit dünsten. Mit Weißwein ablöschen und einkochen lassen. Mit etwas Wurzelwasser auffüllen. Den Risotto bei mittlerer Hitze 18-20 Minuten garen, dabei den restlichen Fond zugeben und ab und zu umrühren.
  3. Speck in Streifen schneiden und in einer Pfanne ohne Fett knusprig auslassen, auf Küchenpapier abtropfen lassen. Petersilienblätter abzupfen und fein hacken.
  4. Risotto mit Salz, Pfeffer, Muskat und 1 Spritzer Zitronensaft abschmecken. Sahne, restliche Butter und Petersilie zugeben und mit einem Löffel verrühren, bis sich die Butter aufgelöst hat. Risotto 1-2 Minuten ruhen lassen. Dann sofort auf Teller verteilen, den Käse darüberraspeln und mit Speckstreifen servieren.

Mehr Rezepte