VG-Wort Pixel

Baskisches Huhn

Baskisches Huhn
Foto: grimmel14
Fertig in 1 Stunde 20 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer


Zutaten

Für
2
Portionen
2

Hähnchenkeulen (im Gelenk halbiert)

2

Paprikaschoten (rot / grün)

1

Zwiebel

2

Knoblauchzehen

50

ml ml Geflügel-Fond

1

Dose Dosen Tomaten (mittelgroß)

80

g g Bayonne-Schinken (in dickeren Scheiben)

1.5

Tl Tl Piment d'Espelette

Salz

Pfeffer

4

El El Olivenöl

rosenscharfes Paprikapulver

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Hähnchenkeulen salzen und pfeffern. Paprikaschoten in schmale Streifen schneiden. Die Zwiebel in Streifen schneiden. Den Knoblauch fein hacken. Den Schinken in dünne Streifen schneiden.
  2. Hälfte des Öls in einem Bräter erhitzen und die Hähnchenteile darin rundum goldbraun anbraten. Kurz vor Ende des Bratens noch etwas Paprikapulver überstreuen. Die Hähnchenteile heraus nehmen, etwas Öl zugeben und die Parikastreifen und Zwiebelstücke zufügen. Alles zusammen zirka 4 Minuten rösten und dann den Knoblauch zufügen. Nach zirka 2 Minuten die Schinkenstreifen zugeben und kurz mitbraten.
  3. Mit der Brühe ablöschen und die Tomaten dazugeben. Salz, Pfeffer (nach Geschmack) und Piment in den Bräter geben. Im geschlossenen Bräter zirka 60 Minuten schmoren. Mit Piment abschmecken und evtl. zum Anrichten gehackte Pertersilie darüberstreuen. Dazu passt frisches Baguette oder Ciabatta.