Bethmännchen mit Salzmandeln

22
Aus essen & trinken 11/2011
Kommentieren:
bethmännchen mit salzmandeln
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 35 Portionen
  • 1 Ei, (Kl. L)
  • 100 g geschälte Mandelkerne
  • Fleur de sel
  • 15 Rosmarinnadeln
  • 250 g Marzipan-Rohmasse
  • 80 g Puderzucker
  • 70 g gemahlene Mandeln
  • 40 g Mehl
  • Außerdem
  • Backpapier
  • Klarsichtfolie

Zeit

Arbeitszeit: 50 Min.
plus Backzeit 15-20 Minuten plus Kühlzeit 1 Stunde

Nährwert

Pro Portion 74 kcal
Kohlenhydrate: 6 g
Eiweiß: 2 g
Fett: 4 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Ei trennen und Eigelb zugedeckt beiseite stellen. Eiweiß leicht aufschlagen und 1 El Eiweiß in eine Schüssel geben. Mandelkerne und 1/2 Tl Fleur de sel hinzufügen und mischen. Mandeln auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft 160 Grad) auf der 2. Schiene von unten 12-15 Minuten goldbraun rösten. Auf dem Blech abkühlen lassen.

  • Rosmarinnadeln fein hacken. Marzipan grob reiben und mit Puderzucker, restlichem Eiweiß, gemahlenen Mandeln, Rosmarin und Mehl zu einem glatten Teig verarbeiten. In Klarsichtfolie wickeln und 1 Stunde kalt stellen.

  • Marzipanmasse zu einer Rolle formen, in 35 Stücke schneiden und zu Kugeln formen. Jeweils 3 Salzmandeln hochkant seitlich um die Kugeln setzen und fest andrücken. Die Kugeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen. Eigelb mit 1 El Wasser vermischen und die Bethmännchen damit besteichen. Im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad (Gas 2, Umluft 150 Grad) auf der 2. Schiene von unten 15-20 Minuten backen. Auf dem Blech abkühlen lassen.

  • Tipp: Die Plätzchen halten 6-8 Wochen. Schichten Sie die Plätzchen sortenweise in Blechdosen zwischen Lagen von Butterbrot- oder Backpapier. Sie sollten kühl und trocken stehen.