Hirschmedaillons mit Maronen

essen & trinken 11/2011
Hirschmedaillons mit Maronen
Foto: Thorsten Südfels
Fertig in 50 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 304 kcal, Kohlenhydrate: 16 g, Eiweiß: 30 g, Fett: 12 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Medaillons:

Schalotte (ca. 30 g)

g g Maronen (küchenfertig)

Stiel Stiele Majoran

El El Butter

El El Semmelbrösel

Salz

Pfeffer

Hirschrückenmedaillons (à 70 g; ersatzweise Rinderfilet)

El El Butterschmalz

Sauce

Schalotte (ca. 30 g)

ml ml Portwein

ml ml Wildfond

Tl Tl Speisestärke

Außerdem

Alufolie

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für die Kruste Schalotte in feine Würfel schneiden. Maronen grob hacken. Majoranblättchen von den Stielen zupfen und hacken.
  2. Schalotte in der heißen Butter glasig dünsten. Maronen zugeben und 3 Minuten braten. Majoran und Semmelbrösel unterrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Beiseite stellen.
  3. Hirschrückenmedaillons von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen und in einer Pfanne im heißen Butterschmalz von jeder Seite kräftig anbraten. Medaillons auf ein mit Alufolie ausgelegtes Backblech legen. Pfanne mit Fett beiseite stellen. Die Krustenmasse auf den Medaillons verteilen.
  4. Für die Sauce die Schalotte fein würfeln und im heißen Bratfett glasig dünsten. Portwein zugießen und kräftig einkochen. Wildfond nach und nach zugießen und auf 200 ml einkochen lassen. Durch ein Sieb gießen. Stärke mit wenig Wasser glatt rühren und die Sauce damit binden.
  5. Medaillons im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft nicht empfehlenswert) auf der 2. Schiene von unten 10 Minuten garen.