VG-Wort Pixel

Entenbrust mit Selleriepüree

essen & trinken 11/2011
Entenbrust mit Selleriepüree
Foto: Jan-Peter Westermann
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 540 kcal, Kohlenhydrate: 17 g, Eiweiß: 22 g, Fett: 41 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Püree

800

g g Knollensellerie

200

g g Kartoffeln

Salz

200

ml ml Schlagsahne

Muskat

Zitronensaft

Ente und Vinaigrette:

1

Granatapfel ( 250 g)

1

El El Aceto balsamico

5

El El Olivenöl

Salz

Pfeffer

Zucker

1

Radicchio (klein)

2

Entenbrüste (à 200 g)

0.5

Tl Tl Lebkuchengewürz

1

El El Öl

Zitronensaft

Außerdem

Alufolie


Zubereitung

  1. Sellerie und Kartoffeln schälen und in gleich große Stücke schneiden. In kochendem Salzwasser in 15-20 Minuten weich kochen. Abgießen, gut ausdämpfen lassen. Mit der Sahne auffüllen und in 10-15 Minuten fast vollständig einkochen lassen. Mit Salz, Muskat und 1 Spritzer Zitronensaft abschmecken. In einer Küchenmaschine sehr fein pürieren und warm halten.
  2. Granatapfelkerne auslösen, in ein Sieb geben, den Saft dabei auffangen. Granatapfelsaft (3-4 El) mit Essig, 4 El Olivenöl, Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker verrühren. Granatapfelkerne zugeben. den Radicchio putzen, die äußeren Blätter entfernen, Inneres in 4 dicke Scheiben schneiden, waschen und gut trocknen.
  3. Die Haut der Entenbrüste über Kreuz einschneiden, mit Salz, Pfeffer und Lebkuchengewürz würzen. In einer heißen Pfanne in 1 El Öl auf der Fleischseite anbraten. Wenden, auf der Hautseite anbraten. Im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad auf der mittleren Schiene in 10 Minuten fertig garen (Gas 1-2, Umluft nicht empfehlenswert). In Folie gewickelt 5 Minuten ruhen lassen.
  4. Restliches Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Radicchio darin schwenken. Mit Salz, Pfeffer und 1 Spritzer Zitronensaft würzen.
  5. Salat und Püree auf Tellern anrichten. Fleisch in Scheiben schneiden und mit der Granatapfel-Vinaigrette beträufeln.