Möhren-Steckrüben-Curry

10
Aus essen & trinken 11/2011
Kommentieren:
Möhren-Steckrüben-Curry
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 1 Knoblauchzehe
  • 20 g frischer Ingwer
  • 1 rote Chilischote
  • 400 g Möhren
  • 400 g Steckrübe
  • 150 g rote Zwiebeln
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 4 El Öl
  • 2 Tl Tomatenmark
  • 1 El Currypulver
  • 100 ml Weißwein
  • 400 ml Kokosmilch, (ungesüßt)
  • 2 Stangen Staudensellerie, (mit Grün)
  • 1 Bio-Limette
  • Salz
  • Pfeffer

Zeit

Arbeitszeit: 50 Min.

Nährwert

Pro Portion 346 kcal
Kohlenhydrate: 18 g
Eiweiß: 4 g
Fett: 27 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Knoblauch fein würfeln. Ingwer schälen und fein würfeln. Chili längs halbieren, entkernen und quer in feine Streifen schneiden. Möhren schälen und schräg in _ cm dünne Scheiben schneiden. Steckrübe schälen und in 1/2 cm dünne Scheiben scheiden. Die Steckrübenscheiben in 1/2 cm breite Stifte schneiden. Rote Zwiebeln in 1 cm breite Spalten schneiden. Die Frühlingszwiebeln putzen und nur das Weiße und Hellgrüne quer in 1/2 cm dünne Stücke schneiden.
  • Öl in einem breiten flachen Topf erhitzen, Knoblauch, die Hälfte des Ingwers und Chili darin bei mittlerer Hitze 2-3 Minuten dünsten. Tomatenmark dazugeben und kurz anrösten. Currypulver dazugeben, kurz anschwitzen, alles mit Weißwein ablöschen. Mit der Kokosmilch auffüllen, kurz aufkochen lassen, Möhren und Steckrüben hinzufügen und ca. 30 Minuten bei mittlerer Hitze zugedeckt garen.
  • Staudensellerie putzen, evtl. entfädeln, das Grün abzupfen und beiseite legen. Staudenselleriestangen quer in 1/2 cm breite Stücke schneiden. Limette waschen, trocken reiben, die Schale fein abreiben. Limettensaft auspressen (ergibt 2-3 El).
  • Nach 20 Minuten Garzeit die roten Zwiebeln, nach 25 Minuten den restlichen Ingwer, Staudenselleriestücke und Frühlingszwiebeln hinzufügen. Das fertig gegarte Curry mit Salz, Pfeffer, Limettenschale und -saft abschmecken.
  • Curry in einer Schüssel anrichten und mit den Staudensellerieblättern garnieren. Dazu passt Basmati-Reis mit Backpflaumen.