Rote-Bete-Meerrettich-Terrine

34
Aus essen & trinken 12/2011
Kommentieren:
Rote-Bete-Meerrettich-Terrine
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 8 Portionen
  • 500 g Rote Beten
  • Salz
  • 5 El Weißweinessig
  • 3 El Zitronensaft
  • 6 El Haselnussöl
  • Cayennepfeffer
  • 1 Tl Zucker
  • 9 Blätter weiße Gelatine
  • 4 El weißer Portwein
  • 2 Scheiben Pumpernickel
  • 10 g Kürbiskerne
  • 6 Tl geriebener Meerrettich, (z.B. "Bayerischer Meerrettich, scharf & würzig")
  • 150 g Crème fraîche
  • 150 g saure Sahne
  • 200 ml Schlagsahne
  • Außerdem
  • Klarsichtfolie

Zeit

Arbeitszeit: 40 Min.
plus Garzeit 50 Minuten plus Kühlzeiten ca. 6 Stunden

Nährwert

Pro Portion 302 kcal
Kohlenhydrate: 12 g
Eiweiß: 5 g
Fett: 25 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Für die Rote-Bete-Mousse die Rote Bete in kochendem Salzwasser in ca. 50 Minuten gar kochen. Für die Marinade Weißweinessig, Zitronensaft und Haselnussöl verrühren und mit Cayennepfeffer, Zucker und Salz kräftig abschmecken. Rote Bete abgießen, ausdämpfen lassen, noch warm pellen und in grobe Stücke schneiden. Rote Bete in die Marinade geben und 20 Minuten ziehen lassen.
  • 4 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Eine runde Auflaufform (19 cm Ø, Inhalt ca. 750 ml) mit Klarsichtfolie auslegen. Die Rote Bete mit der Marinade im Mixer sehr fein pürieren. 2 El Portwein lauwarm erwärmen und die ausgedrückte Gelatine darin auflösen. Gelatine unter die Rote Bete mixen. Rote Bete in die Form gießen und mindestens 2 Stunden kalt stellen, bis sie geliert ist.
  • Pumpernickel in einem Blitzhacker fein zerkrümeln. Pumpernickelbrösel in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze so lange rösten, bis sie trocken und knusprig sind. Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett rösten, abkühlen lassen und grob hacken.
  • Für die Meerrettich-Mousse die restliche Gelatine einweichen. Meerrettich mit Crème fraîche und saurer Sahne verrühren. Restlichen Portwein lauwarm erwärmen, die ausgedrückte Gelatine darin auflösen und sofort mit einem Schneebesen unter die Meerrettichmasse rühren. Kalt stellen, bis sie leicht zu gelieren beginnt. Sahne steif schlagen und mit einem Teigschaber nach und nach vorsichtig unter die Meerrettichmasse heben. Meerrettich-Mousse auf die gelierte Rote-Bete-Mousse geben und die Oberfläche glatt streichen. 2/3 der Pumpernickelkrümel gleichmäßig auf der Meerrettich-Mousse verteilen und leicht mit der flachen Hand in die Mousse drücken. Mindestens 4 Stunden kalt stellen, bis die Mousse geliert ist.
  • Terrine mithilfe der Klarsichtfolie aus der Form lösen und auf eine Platte stürzen. Mit restlichen Pumpernickelbröseln und Kürbiskernen bestreuen, in acht Stücke schneiden und servieren. Dazu passt winterlicher Blattsalat.
nach oben