Gebackene Apfelringe

Gebackene Apfelringe
Foto: Thorsten Südfels
Fertig in 1 Stunde plus Marinier- und Ruhezeiten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 790 kcal, Kohlenhydrate: 72 g, Eiweiß: 10 g, Fett: 48 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Karamellsauce:

g g Zucker

ml ml Schlagsahne

Salz

Marinade

Bio-Zitrone

El El brauner Rum

g g Zucker

mittelgroße Äpfel (ca. 500 g, z.B. Elstar)

Ausbackteig

Eier (Kl. M)

Salz

g g Zucker

ml ml Weißwein

g g Mehl

ml ml Sonnenblumenöl

ml ml Schlagsahne

g g Pistazienkerne (gehackt)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für die Karamellsauce den Zucker in einer Pfanne karamellisieren lassen. Sahne zugießen und kochen, bis sich der Zucker gelöst hat. 1 Prise Salz hinzufügen und abkühlen lassen.
  2. Für die Marinade die Zitronenschale fein abreiben. Zitrone halbieren und den Saft auspressen. Zitronensaft und -schale, Rum und Zucker in einer Schüssel mischen.
  3. Äpfel schälen, das Kerngehäuse ausstechen und die Äpfel in je 4 Scheiben schneiden. Apfelscheiben in die Marinade geben und mindestens 1 Stunde ziehen lassen.
  4. Für den Ausbackteig die Eier, 1 Prise Salz und den Zucker mit den Quirlen eines Handrührers 8 Minuten cremig-dicklich rühren. Weißwein zugießen, 120 g Mehl hinzufügen und locker unterheben. 20 Minuten ruhen lassen.
  5. Öl in einer 5 cm hohen Pfanne auf 160 Grad erhitzen. Apfelscheiben abtropfen lassen und im restlichen Mehl wenden. Nacheinander die Apfelringe durch den Ausbackteig ziehen und im heißen Fett von jeder Seite goldbraun ausbacken. Ringe auf dem Ofengitter im vorgeheizten Backofen bei 100 Grad (Gas 1, Umluft 80 Grad) warm halten.
  6. Sahne steif schlagen. Je 3 Apfelringe auf einem Teller stapeln, mit Karamellsauce beträufeln und mit Schlagsahne verzieren. Mit Pistazienkernen bestreut servieren.

Mehr Rezepte