Asia-Afrika-Crossgemüse

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer


Zutaten

Für
4
Portionen

g g Rinderhackfleisch

El El Butterschmalz (ersatzweise Öl)

Aubergine (klein)

Zucchini (mittelgroß)

Spitzpaprika

Gemüsezwiebel

g g Zuckerschoten

Möhren

Limette

Peperoni, rot und gelb

g g Harissapaste

Salz

Pfeffer

Ras el Hanout

Harissapulver

Becher Becher griechischer Joghurt (10 %)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Das Gemüse putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Peperoni klein schneiden, Limette ausdrücken und die Schale abreiben. Mit dem Limettensaft die Auberginenstücke einreiben, damit sie nicht braun werden.
  2. Im Wok zunächst das Hackfleisch anbraten, leicht mit Salz und Pfeffer würzen und herausnehmen.
  3. Zuerst die Möhren anbraten, nach kurzer Zeit nach und nach die übrigen Gemüse zufügen. Pfannenrühren und vermeiden, dass das Gemüse weich wird.
  4. Hackfleisch wieder hinzufügen, Peperoni hinzugeben, Harissapaste mit anbraten und schließlich mit den Gewürzen scharf abschmecken. (Vorsicht bei der Harissapaste! Mit der angegebenen Menge wird das Gemüse wirklich sehr scharf. Wer das nicht verträgt, sollte zunächst mit weniger anfangen.)
  5. Zum Schluss Herd ausstellen und den Limettenabrieb unterrühren. Beim Servieren einen großen Klecks Joghurt drüber geben. Das ist optisch ein Highlight und ist ein wunderbar frischer kühler Gegensatz zum sehr scharfen Gericht.