Ziegenkäse-Tartes mit Feigen

52
Aus essen & trinken 1/2012
Kommentieren:
Ziegenkäse-Tartes mit Feigen
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 3 Feigen
  • 3 El Butter
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1.5 El flüssiger Honig
  • 4 El weißer Portwein
  • 1 El Aceto balsamico
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 Blätter Strudelteig, (ersatzweise Yufkateig)
  • 4 Ziegenfrischkäse, (à 40 g; z.B. Picandou)
  • 1 El Öl
  • 3 Stiele Basilikum

Zeit

Arbeitszeit: 30 Min.

Nährwert

Pro Portion 387 kcal
Kohlenhydrate: 23 g
Eiweiß: 11 g
Fett: 26 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Die Feigen putzen und längs achteln. 1 El Butter in einer Pfanne erhitzen. Feigen und Rosmarin hineingeben und 1 Minute andünsten. Honig und Portwein zugeben und leicht einkochen. Mit Aceto balsamico, Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen und beiseite stellen.
  • Restliche Butter in einem Topf schmelzen. Strudelteigblätter in 4 Quadrate (à 16 x 16 cm) schneiden. Teigblätter nebeneinander legen und mit geschmolzener Butter bestreichen. Käse jeweils in die Mitte eines Teigblatts setzen, die Teigränder im Uhrzeigersinn zur Mitte einschlagen und mit der restlichen Butter bestreichen.
  • Eine flache ofenfeste Pfanne erhitzen und das Öl darin verteilen. Die Ziegenkäse-Tartes mit der Teigseite nach unten in die Pfanne setzen und 1 Minute braten. Anschließend bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 185 Grad) in den vorgeheizten Backofen geben und auf der mittleren Schiene in 10-12 Minuten goldbraun backen.
  • Inzwischen die Basilikumblätter abzupfen. Tartes und Portweinfeigen auf Tellern anrichten und mit Basilikum bestreut servieren.
nach oben