Ziegenkäse-Tartes mit Feigen

Ziegenkäse-Tartes mit Feigen
Foto: Thorsten Südfels
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 387 kcal, Kohlenhydrate: 23 g, Eiweiß: 11 g, Fett: 26 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Feigen

El El Butter

Zweig Zweige Rosmarin

El El Honig (flüssig)

El El weißer Portwein

El El Aceto balsamico

Spritzer Spritzer Zitronensaft

Salz

Pfeffer

Blatt Blätter Strudelteig (ersatzweise Yufkateig)

Ziegenfrischkäse (à 40 g; z.B. Picandou)

El El Öl

Stiel Stiele Basilikum

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Die Feigen putzen und längs achteln. 1 El Butter in einer Pfanne erhitzen. Feigen und Rosmarin hineingeben und 1 Minute andünsten. Honig und Portwein zugeben und leicht einkochen. Mit Aceto balsamico, Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen und beiseite stellen.
  2. Restliche Butter in einem Topf schmelzen. Strudelteigblätter in 4 Quadrate (à 16 x 16 cm) schneiden. Teigblätter nebeneinander legen und mit geschmolzener Butter bestreichen. Käse jeweils in die Mitte eines Teigblatts setzen, die Teigränder im Uhrzeigersinn zur Mitte einschlagen und mit der restlichen Butter bestreichen.
  3. Eine flache ofenfeste Pfanne erhitzen und das Öl darin verteilen. Die Ziegenkäse-Tartes mit der Teigseite nach unten in die Pfanne setzen und 1 Minute braten. Anschließend bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 185 Grad) in den vorgeheizten Backofen geben und auf der mittleren Schiene in 10-12 Minuten goldbraun backen.
  4. Inzwischen die Basilikumblätter abzupfen. Tartes und Portweinfeigen auf Tellern anrichten und mit Basilikum bestreut servieren.