Schweinemedaillons mit Kürbisgemüse

Schweinemedaillons mit Kürbisgemüse
Foto: Matthias Haupt
Kürbis ist unglaublich vielseitig und auch als Beilage zu Fleisch sehr schmackhaft. Hier glänzt er neben saftigem Schweinefilet und wird mit frischer Petersilie aufgepeppt.
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 610 kcal, Kohlenhydrate: 13 g, Eiweiß: 37 g, Fett: 45 g

Zutaten

Für
2
Portionen

g g Hokkaido-Kürbisse

rote Zwiebeln

Stiel Stiele glatte Petersilie

g g Schweinefilets

El El Öl

Salz

Pfeffer

El El Butter

ml ml Schlagsahne

Spritzer Spritzer Zitronensaft

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. 500 g Hokkaido-Kürbis putzen und die Kerne mit einem Löffel entfernen. Kürbis mit Schale in 1 cm große Stücke schneiden. 2 rote Zwiebeln halbieren und in Spalten schneiden. Blätter von 4 Stielen glatter Petersilie abzupfen und grob hacken. 300 g Schweinefilet in 6 gleichmäßige Medaillons schneiden.
  2. 2 El Öl in einer Pfanne erhitzen. Kürbis und Zwiebeln darin bei mittlerer bis starker Hitze 7-10 Min. braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Gleichzeitig in einer weiteren Pfanne 1 El Öl und 1/2 El Butter erhitzen. Schweinemedaillons salzen und pfeffern und darin auf jeder Seite bei mittlerer bis starker Hitze 3 Min. braten.
  3. Medaillons aus der Pfanne nehmen. Den Bratensatz mit 50 ml Wasser ablöschen. 150 ml Schlagsahne zugießen und aufkochen. Sauce mit Salz, Pfeffer und einem Spritzer Zitronensaft würzen. Petersilie unter den Kürbis mischen. Schweinemedaillons mit gebratenem Kürbis und Sahnesauce servieren.

Mehr Rezepte