Bavette mit Sardinen und Fenchel

0
Aus essen & trinken 2/2012
Kommentieren:
Bavette mit Sardinen und Fenchel
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 12 frische Sardinen, (à ca. 30-50 g; am besten vorbestellen)
  • 20 g Rosinen
  • 10 Safranfäden
  • 30 g Pinienkerne
  • 1 rote Chilischote
  • 2 Fenchelknollen, mit Grün (à ca. 300 g)
  • 2 kleine Knoblauchzehen
  • 20 g Semmelbrösel
  • 3 Stiele glatte Petersilie
  • 20 g Sardellenfilets, (in Öl)
  • 6 El Olivenöl
  • Salz
  • 2 El Weißweinessig
  • Pfeffer
  • 320 g Bavette-Nudeln
  • Außerdem
  • Küchenpapier

Zeit

Arbeitszeit: 60 Min.
plus Garzeit 16-18 Minuten

Nährwert

Pro Portion 575 kcal
Kohlenhydrate: 68 g
Eiweiß: 28 g
Fett: 20 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Sardinen schuppen, Kopf vom Körper abdrehen und mit den Innereien herausziehen. Sardinen am Bauch vorsichtig aufschneiden und unter fließend kaltem Wasser ausspülen. Sardinenfilets vorsichtig von der Hauptgräte Richtung Schwanzflosse herunterziehen, die Gräte entfernen. Sardinenfilets auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  • Rosinen und Safran in 100 ml warmem Wasser einweichen. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl goldbraun rösten. Chilischote putzen und in feine Ringe schneiden. Fenchel putzen, Fenchelgrün in kaltes Wasser legen. Knollen halbieren und den Strunk entfernen. Fenchel quer in feine Streifen schneiden. Knoblauch in feine Scheiben schneiden. Semmelbrösel in einer beschichteten Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Petersilienblätter abzupfen und fein schneiden. Sardellenfilets in einem Sieb abtropfen lassen.
  • 4 El Öl in einem Topf erhitzen, Fenchel, Chili und Knoblauch darin bei mittlerer Hitze 2-3 Minuten braten, mit Salz würzen. Sardellenfilets zugeben und in ca. 2 Minuten zur Paste verrühren. Rosinen, Safran, das Einweichwasser, Weißweinessig und geröstete Pinienkerne zugeben und ca. 1 Minute garen.
  • Nudeln nach Packungsanweisung in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen, in ein Sieb gießen und abtropfen lassen, dabei 250-300 ml Nudelwasser auffangen. Nudeln und aufgefangenes Wasser im Topf mit dem Fenchel mischen und leicht sämig einkochen, mit Pfeffer würzen. Das restliche Öl in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze erwärmen, Sardinen mit der Fleischseite nach unten in dem heißen Öl maximal 20 Sekunden braten und sofort herausnehmen. Fenchelgrün aus dem Wasser nehmen, abtupfen und fein hacken. Nudeln und Sardinen auf vorgewärmte Teller geben, mit Petersilie, Fenchelgrün und Semmelbröseln bestreut servieren.
nach oben