Chili-Garnelen-Omelette

6
Aus essen & trinken 2/2012
Kommentieren:
Chili-Garnelen-Omelette
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 2 rote Chilischoten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 15 g Ingwer
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 12 Garnelenschwänze, (roh, ohne Schale, à 25-30 g)
  • 6 Eier , (Kl. M)
  • 3 El Schlagsahne
  • Salz
  • Pfeffer
  • 10 g Butter
  • 4 El Maiskeimöl
  • 2 El geröstetes Sesamöl
  • 2 El Sojasauce
  • 2 El Limettensaft
  • 1 Koriandergrün, (ca. 10 Stiele)

Zeit

Arbeitszeit: 30 Min.

Nährwert

Pro Portion 365 kcal
Kohlenhydrate: 5 g
Eiweiß: 25 g
Fett: 26 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Chilis in feine Ringe, Knoblauch in dünne Scheiben schneiden. Ingwer schälen und in dünne Scheiben schneiden. Frühlingszwiebeln putzen, das Weiße und Hellgrüne in feine Ringe schneiden. Garnelen längs halbieren und, wenn vorhanden, Darm entfernen.
  • Eier mit Sahne, etwas Salz und Pfeffer verquirlen. Butter und 1 El Öl in einer beschichteten Pfanne (24 cm Ø) erhitzen. Eiermischung darin zugedeckt bei milder Hitze 8-10 Minuten stocken lassen.
  • Restliches Maiskeimöl und Sesamöl in einer Pfanne erhitzen. Chili, Knoblauch und Ingwer darin bei mittlerer Hitze 2-3 Minuten glasig dünsten. Hitze erhöhen, Garnelen zugeben und 1-2 Minuten braten. Frühlingszwiebeln zugeben, kurz andünsten und mit Sojasauce und Limettensaft ablöschen.
  • Omelette in der Pfanne zusammenklappen. Auf eine vorgewärmte Platte stürzen. Die Garnelen mit dem Garsud darübergeben. Mit grob geschnittenem Koriander bestreuen und servieren.