Engadiner Nusstorte

63
Aus essen & trinken 2/2012
Kommentieren:
Engadiner Nusstorte
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 12 Portionen
  • Mürbeteig
  • 300 g Mehl
  • 125 g Zucker
  • Salz
  • 175 g kalte Butter
  • 1 Ei, (Kl. M)
  • Mehl, zum Bearbeiten
  • Füllung
  • 300 g Walnusskerne
  • 250 g Zucker
  • 200 ml Schlagsahne
  • 3 El Waldhonig
  • Außerdem
  • Klarsichtfolie
  • Backpapier

Zeit

Arbeitszeit: 50 Min.
plus Backzeit 30-35 Minuten plus 60 Minuten Kühl- und Wartezeiten

Nährwert

Pro Portion 570 kcal
Kohlenhydrate: 54 g
Eiweiß: 7 g
Fett: 35 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Für den Mürbeteig Mehl, Zucker und 1 Prise Salz in einer Schüssel gut mischen. Butter in kleinen Stückchen zugeben und zwischen den Handflächen zu einer feinen, krümeligen Masse verreiben. Ei zugeben und mit einem Holzlöffel rasch zu einen glatten Teig verarbeiten. Teig mit den Händen zu einem flachen Ziegel formen, in Klarsichtfolie wickeln und 60 Minuten kalt stellen.
  • Teig in 3 gleich große Stücke schneiden. 2 Teigstücke auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche jeweils rund (24 cm Ø) ausrollen. Für den Tortendeckel einen Teigkreis auf Backpapier legen und kalt stellen. Den zweiten Teigkreis in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (24 cm Ø) legen. Restliches Teigstück zu einer Rolle formen, diese auf den Bodenrand legen und damit einen geschlossenen Tortenrand formen. Dabei den Teig gut mit den Fingern an den Formenrand drücken, sodass ein Teigrand von ca. 4 cm Höhe entsteht. Boden mehrmals mit einen Gabel einstechen, kalt stellen.
  • Für die Füllung die Walnüsse grob hacken. Zucker mit 3 El Wasser in einem Topf ohne Rühren aufkochen. Bei mittlerer Hitze hellbraun karamellisieren lassen. Sahne zugeben und bei milder bis mittlerer Hitze 12-15 Minuten sämig einkochen lassen. Dann Honig und Walnüsse zugeben, mit einem Holzlöffel gut mischen, vom Herd nehmen und lauwarm abkühlen lassen.
  • Füllung gleichmäßig auf dem Tortenboden verteilen. Den über die Füllung ragenden Tortenrand über die Füllung legen. Den auf der Füllung aufliegenden Rand dünn mit Wasser bepinseln. Deckel auf die Füllung legen und mit den Zinken einer Gabel den Rand gut andrücken. Deckel mehrmals mit einer Gabel einstechen.
  • Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) auf der 2. Schiene von unten in 30-35 Minuten goldbraun backen. Torte aus dem Ofen nehmen, 20 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann den Springformrand entfernen und die Torte auf einem Tortengitter auskühlen lassen.
  • Tipp: Die Torte lässt sich am nächsten Tag besser schneiden. In Folie gewickelt hält sich die Torte 2-3 Wochen und gewinnt dabei zusätzlich an Geschmack.