Zitronen-Sauerrahm-Mousse

69
Aus essen & trinken 2/2012
Kommentieren:
Zitronen-Sauerrahm-Mousse
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 6 Portionen
  • Mousse
  • 4 Blätter weiße Gelatine
  • 2 Bio-Zitronen
  • 400 g stichfeste saure Sahne
  • 80 g Puderzucker
  • 250 ml Schlagsahne
  • Sauce und Zitronenstreifen:
  • 300 g TK-Erdbeeren
  • 50 g Zucker
  • 2 El Zitronensaft
  • 40 g Puderzucker

Zeit

Arbeitszeit: 40 Min.
plus Kühlzeiten mindestens 3 Stunden

Nährwert

Pro Portion 458 kcal
Kohlenhydrate: 34 g
Eiweiß: 4 g
Fett: 33 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Für die Mousse Gelatine in reichlich kaltem Wasser einweichen. Zitronen waschen, von 1 Zitrone die Schale dünn abreiben, von der zweiten Zitrone die Schale dünn abschälen, längs in sehr feine Streifen schneiden und beiseite stellen. 5 El Zitronensaft auspressen. Saure Sahne, Puderzucker und abgeriebene Zitronenschale mit einem Schneebesen gut verrühren. Zitronensaft erwärmen, Gelatine leicht ausdrücken, im Zitronensaft bei milder Hitze auflösen. Etwas Sauerrahmcreme mit der Gelatine verrühren und diese Masse unter ständigem Rühren zur übrigen Sauerrahmcreme gießen. Creme kalt stellen.
  • Sobald die Creme fest zu werden beginnt, Sahne steif schlagen. Zunächst 1/3 der Sahne unter die Creme rühren, den Rest vorsichtig unterheben. Creme in eine Schüssel (ca. 20 cm Ø) füllen und mindestens 3 Stunden kalt stellen.
  • Inzwischen für die Sauce die Erdbeeren bei Zimmertemperatur auftauen lassen. Für die glasierten Zitronenstreifen Zucker und 150 ml Wasser aufkochen, die in Streifen geschnittene Zitronenschale zugeben und offen bei mittlerer Hitze 7-8 Minuten sirupartig einkochen lassen. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  • Die aufgetauten Erdbeeren mit Zitronensaft und Puderzucker fein pürieren. Aus der Mousse mit einem in heißes Wasser getauchten Esslöffel Nocken abstechen, mit etwas Erdbeersauce auf Tellern anrichten. Mit den Zitronenstreifen im Sirup garnieren. Übrige Sauce extra servieren.
  • Tipp: Wenn Sie Zitronenschale brauchen, möglichst nur unbehandelte Bio-Zitronen nehmen und sie gut abwaschen. Nicht die weiße Haut mit abreiben, sonst gibt es einen bitteren Beigeschmack.
nach oben