Blutorangenpudding

Blutorangenpudding
Foto: Matthias Haupt
Fertig in 30 Minuten plus Kühlzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 189 kcal, Kohlenhydrate: 34 g, Eiweiß: 5 g, Fett: 2 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Blutorangen

Blatt Blätter Gelatine

El El Zucker

Pk. Pk. Vanillezucker

ml ml Vanillesauce

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. 3 Blutorangen mit einem scharfen Messer so schälen, dass die weiße Haut vollständig mitentfernt wird. Die Fruchtfilets zwischen den Trennhäuten herausschneiden, dabei den Saft auffangen. Die Orangenfilets auf 4 kleine Gläser (à ca. 150 ml) verteilen.
  2. 4 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen. 3 Blutorangen auspressen. Insgesamt 300 ml Saft abmessen.
  3. 6 El vom Saft zusammen mit 2 El Zucker und 1 Pk. Vanillezucker in einem Topf aufkochen. Vom Herd ziehen. Die Gelatine ausdrücken und im heißen Saft vollständig auflösen. Nach und nach den restlichen Saft einrühren. Die Saftmischung in die Gläser mit den Orangenfilets gießen und mind. 6-8 Std., am besten über Nacht, kühl stellen.
  4. Kurz vor dem Servieren die Gläser kurz in heißes Wasser tauchen, den Pudding evtl. mit einem kleinen Messer vom Rand lösen. Auf Dessertteller stürzen und mit ca. 250 ml Vanillesauce servieren.

Mehr Rezepte