Kürbis-Frittata

10
Aus Für jeden Tag 2/2012
Kommentieren:
Kürbis-Frittata
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 6 Portionen
  • 1 Butternusskürbis, (ca. 800 g)
  • 2 Stangen Lauch
  • 2 El Öl
  • 10 Eier , (Kl. M)
  • 50 ml Milch
  • 80 g Manchego, gerieben
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss, frisch gerieben
    Zubereitung
  • 1 Butternusskürbis (ca. 800 g) längs halbieren. Mit einem Esslöffel entkernen und mit einem scharfen Messer schälen. Das Kürbisfleisch 1 cm groß würfeln. 2 Stangen Lauch putzen, das Weiße und Hellgrüne gründlich waschen, trocknen und in Ringe schneiden.
  • 2 El Öl in einer beschichteten ofenfesten Pfanne (ca. 20 cm Ø) erhitzen. Kürbis darin unter gelegentlichem Wenden bei mittlerer bis starker Hitze 3 Min. braten. Lauch zugeben und 5-8 Min. weiterbraten.
  • Inzwischen 10 Eier (Kl. M), 50 ml Milch und 80 g geriebenen Manchego verrühren. Mit Salz, Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss würzen. Eiermasse über das Gemüse gießen und im heißen Ofen bei 180 Grad (Umluft 160 Grad) in der Ofenmitte 15-20 Min. stocken lassen. Aus der Pfanne lösen, in Stücke schneiden und mit Endiviensalat (siehe Rezept: Endiviensalat) servieren.
  • Tipp: Butternusskürbis hat ein angenehm nussiges Aroma, extrem viel Fruchtfleisch und nur ein sehr kleines Kerngehäuse. Den milden Kürbisgeschmack Kann man durch kräftigen Käse unterstützen. Wer keinen Manchego bekommt, nimmt einfach stattdessen Parmesan.