VG-Wort Pixel

Haselnuss-Streuselkuchen

Für jeden Tag 2/2012
Haselnuss-Streuselkuchen
Foto: Matthias Haupt
Fertig in 50 Minuten plus Geh- und Kühlzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 300 kcal, Kohlenhydrate: 34 g, Eiweiß: 5 g, Fett: 15 g

Zutaten

Für
10
Portionen
10

g g frische Hefe

50

ml ml Milch (lauwarm)

275

g g Mehl

130

g g Zucker

20

g g Butter (weich)

1

Ei (Kl. M)

Salz

100

g g Butter

75

g g Haselnusskerne (gemahlen)

2

Tl Tl Puderzucker

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Hefe in der warmen Milch auflösen. Mit 150 g Mehl, 30 g Zucker, weicher Butter, Ei und 1 Prise Salz in eine Schüssel geben. Mit den Knethaken des Handrührers 5 Min. gut verkneten. An einem warmen Ort zugedeckt 40 Min. gehen lassen.
  2. Kalte Butter, 100 g Zucker, 125 g Mehl, Haselnüsse und 1/2 El Wasser erst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen zu Streuseln verarbeiten. 20 Min. kalt stellen.
  3. Den Hefeteig in eine gefettete Springform (26 cm Ø) geben. Mit bemehlten Händen gleichmäßig auf dem Boden auseinanderdrücken. Mit den Streuseln bestreuen und weitere 15 Min. gehen lassen.
  4. Im heißen Ofen bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) auf der mittleren Schiene 15-20 Min. backen. Abkühlen lassen und mit Puderzucker bestreut am besten ganz frisch servieren.
Tipp Tipp: Wer etwas übrig behält oder gern auf Vorrat backt, kann den Kuchen prima einfrieren. Nach dem Auftauen im Ofen bei 150 Grad (Umluft 120 Grad) auf der mittleren Schiene ca. 5 Minuten erwärmen. Schmeckt wie frisch gebacken!