Steinbutt mit Venusmuscheln

11
Aus essen & trinken 4/2012
Kommentieren:
Steinbutt mit Venusmuscheln
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 500 g Venusmuscheln
  • 40 g Schalotten
  • 100 g Möhren
  • 150 g fest kochende Kartoffeln
  • 150 g Staudensellerie
  • 4 Stiele glatte Petersilie
  • 3 El Olivenöl
  • 2 El Wermut, (z.B. Noilly Prat)
  • 80 ml Weißwein
  • 100 g Crème fraîche
  • 8 Steinbuttfilets, ohne Haut
  • 70 Salz
  • Pfeffer
  • 10 g Butter
  • 20 schwarze Oliven, (ohne Stein)

Zeit

Arbeitszeit: 45 Min.
plus Garzeit 40 Minuten

Nährwert

Pro Portion 319 kcal
Kohlenhydrate: 7 g
Eiweiß: 6 g
Fett: 28 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Die Venusmuscheln mehrmals gründlich in kaltem Wasser waschen, dabei beschädigte oder offene Muscheln aussortieren. Die Schalotten pellen und fein würfeln. Möhren und Kartoffeln schälen und in ca. 1/2 cm große Würfel schneiden. Staudensellerie putzen und quer in 1/2 cm dicke Stücke schneiden. Petersilienblätter abzupfen und fein hacken.
  • 1 El Olivenöl in einem Topf erhitzen, Schalotten, Möhren und Kartoffeln darin 2 Minuten dünsten. Mit Wermut und Weißwein ablöschen und kurz aufkochen lassen. Staudensellerie und Venusmuscheln zugeben und zugedeckt 3-4 Minuten garen. Geschlossene Muscheln entfernen. Dann Crème fraîche zugeben und unterschwenken.
  • Die Steinbuttfilets leicht salzen und pfeffern. Das restliche Olivenöl und die Butter in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Filets darin bei mittlerer bis starker Hitze anbraten. Filets wenden und am Herdrand in 4-5 Minuten gar ziehen lassen.
  • Die Muscheln mit dem Sud, dem Gemüse und den Steinbuttfilets auf flachen Tellern anrichten. Oliven darauf verteilen und mit der Petersilie bestreuen.
nach oben