Rote-Bete-Suppe

Rote-Bete-Suppe
Foto: Ulrike Holsten
Der Clou ist die Einlage: gebratenes indisches Fladenbrot mit Ingwer und getrockneten Datteln.
Fertig in 30 Minuten plus Garzeit 1:30 Stunden

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 252 kcal, Kohlenhydrate: 35 g, Eiweiß: 5 g, Fett: 9 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Suppe

g g Rote Beten

Salz

Kartoffel (100 g)

rote Zwiebel

g g Ingwer (frisch)

rote Chilischote

Tl Tl Koriandersaat

El El Öl

ml ml Rote-Bete-Saft

Zucker

Einlage

Scheibe Scheiben Chapati (indisches Fladenbrot; ersatzweise Tortilla-Fladen)

Tl Tl Öl

Datteln (getrocknet)

g g Ingwer (frisch)

Stiel Stiele Koriandergrün

Tl Tl Butter

Limette

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Rote Bete in kochendem Salzwasser in ca. 1 Stunde weich kochen. Inzwischen die Kartoffel schälen und grob würfeln. Die Zwiebel fein würfeln. Ingwer schälen, Chilischote putzen und beides fein schneiden. Koriandersaat grob zerstoßen.
  2. Rote Bete abgießen, ausdämpfen lassen, schälen und grob schneiden. Öl in einem Topf erhitzen und alle vorbereiteten Zutaten darin dünsten. Mit 600 ml Wasser und Rote-Bete-Saft auffüllen, mit 1 Prise Salz und Zucker würzen. Aufkochen lassen und ca. 25 Minuten mit halb geöffnetem Deckel bei mittlerer Hitze kochen lassen. Dann in einer Küchenmaschine oder mit einem Schneidstab sehr fein pürieren. Durch ein nicht zu feines Sieb in einen anderen Topf streichen.
  3. Chapati-Scheiben nacheinander in einer Pfanne in je 1 Tl Öl knusprig aufbraten. Dann in mundgerechte Stücke schneiden. Datteln entkernen und fein würfeln. Ingwer schälen und fein schneiden. Koriander grob schneiden. Butter in einer Pfanne erhitzen. Fladen, Ingwer, Datteln und Koriander darin 1 Minute schwenken. Mit einigen Spritzern Limettensaft würzen. Die Suppe erhitzen, erneut aufmixen und mit der Fladen-Gewürz-Mischung servieren.