VG-Wort Pixel

Maracuja-Curd (Creme)

essen & trinken 4/2012
Maracuja-Curd (Creme)
Foto: Thorsten Südfels
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 62 kcal, Kohlenhydrate: 5 g, Eiweiß: 1 g, Fett: 4 g

Zutaten

Für
2
Gläser

Maracujas

Vanilleschote

g g Zucker

g g Butter

Eier (zimmerwarm, Kl. M)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Maracujas halbieren, Kerne und Fruchtfleisch in einen Rührbecher geben und mit einem Schneidstab kurz pürieren. Püree durch ein feines Sieb streichen und 200 ml abmessen.
  2. Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark mit einem spitzen Messer herauskratzen. Mark, Zucker und Butter zum Maracujapüree geben und bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Rühren erhitzen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Dann von der Kochstelle nehmen und 3 Minuten abkühlen lassen.
  3. Die Eier nacheinander mit einem Schneebesen unterrühren. Bei milder bis mittlerer Hitze unter Rühren nochmals 10-12 Minuten erhitzen, bis die Creme dick wird. Die Creme durch ein feines Sieb gießen und danach in saubere Twist-off-Gläser füllen. Abkühlen lassen und dann über Nacht kalt stellen. Gut gekühlt ist das Curd ca. 4 Wochen haltbar.
  4. Tipp: Das Curd schmeckt besonders gut auf Hefezopfscheiben, die mit griechischem Sahnejoghurt bestrichen sind.