Aprikosen-Käsekuchen

73
Aus Für jeden Tag 4/2012
Kommentieren:
Aprikosen-Käsekuchen
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 20 Portionen
  • 400 g Butter, weich
  • 530 g Zucker
  • Salz
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 6 Eier, (Kl. M)
  • 400 g Mehl
  • 1 Dose Aprikosenhälften in Aprikosenmark, (425 EW)
  • 1 Bio-Limette
  • 1 kg Quark, (20 % Fett)
  • 1 Pk. Vanillepuddingpulver
  • 40 g Grieß
  • 3 Tl Weinsteinbackpulver
  • 1 El Puderzucker

Zeit

Arbeitszeit: 90 Min.
plus Kühlzeit

Nährwert

Pro Portion 433 kcal
Kohlenhydrate: 49 g
Eiweiß: 10 g
Fett: 21 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • 280 g Butter, 280 g Zucker, 1 Prise Salz und Vanillezucker, 2 Eier und Mehl mit den Knethaken des Handrührers zu einem glatten Teig verkneten. In Folie gewickelt 1 Std. kalt stellen.
  • Teig auf einem gefetteten Blech (40 x 30 cm) mit leicht bemehlten Händen gleichmäßig bis in die Ecken drücken. Mehrfach mit einer Gabel einstechen. Im heißen Ofen bei 180 Grad (Umluft 160 Grad) auf der untersten Schiene 18-20 Min. vorbacken. Aprikosen mit dem Mark in einem hohen Gefäß fein pürieren.
  • 120 g Butter zerlassen. Von der Limette die Schale dünn abreiben und 3 El Saft auspressen. 4 Eier, 250 g Zucker und 1 Prise Salz mit den Quirlen des Handrührers 5 Min. dickcremig aufschlagen. Quark, Limettenschale, -saft, Puddingpulver, Grieß und Backpulver gut unterrühren. Zum Schluss die flüssige Butter kurz unterrühren. Masse auf den vorgebackenen Boden geben.
  • Aprikosenmasse mit einem Löffel punktuell auf dem Kuchen verteilen. Punkte mit einem Holzspieß in die Quarkmasse marmorieren. Im Ofen wie oben 40-45 Min. backen. Abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäubt servieren.