Gratinierte Nudelrollen

Gratinierte Nudelrollen
Foto: Matthias Haupt
Fertig in 50 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 465 kcal, Kohlenhydrate: 32 g, Eiweiß: 27 g, Fett: 24 g

Zutaten

Für
4
Portionen

schmale Bundmöhren

Stange Stangen grüner Spargel

Salz

Lasagne-Nudelteigblätter

Scheibe Scheiben Kochschinken (à 50 g)

g g Butter

g g Mehl

ml ml Milch

Pfeffer

Muskat

Lorbeerblatt

Gewürznelke

Bund Bund Kerbel

g g Mai-Gouda

Tl Tl Zitronensaft

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Möhren putzen und schälen. Spargel am unteren Drittel schälen und die Enden abschneiden. Möhren in kochendem Salzwasser 4-5 Minuten garen. In der letzten Minute Spargel zugeben. Gemüse abgießen, abschrecken, gut abtropfen lassen. Nudelplatten in kochendem Salzwasser 3-4 Minuten garen, abgießen, abschrecken und gut abtropfen lassen. Schinkenscheiben halbieren. Eine Form mit 10 g Butter ausfetten.
  2. Jeweils 2 halbe Schinkenscheiben aufeinanderlegen und je 2 Stangen Spargel und 2 Möhren fest darin einrollen. Jedes Schinkenpäckchen vorsichtig in eine Nudelplatte einrollen. Mit der Naht nach unten in eine große Auflaufform (oder in 2 kleine Auflaufformen) legen.
  3. Die restliche Butter in einem Topf schmelzen, Mehl mit einem Schneebesen einrühren. Milch nach und nach unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Lorbeer und Nelke zugeben und die Sauce unter Rühren ca. 15 Minuten cremig einkochen. Lorbeerblatt und Nelke entfernen
  4. Kerbel fein hacken, Gouda grob raspeln. Die Hälfte davon mit dem Kerbel in die Sauce geben, ganz kurz mit einem Schneidstab pürieren und mit Zitronensaft würzen.
  5. Die Sauce über die Rollen in die Auflaufform gießen und mit dem restlichen Gouda bestreuen. Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft 8-10 Minuten bei 180 Grad) auf der mittleren Schiene 10 Minuten backen. Dann den Backofengrill zuschalten und den Auflauf weitere 3-4 Minuten goldbraun überbacken. Aus dem Ofen nehmen, 5 Minuten ruhen lassen und servieren.
  6. Tipp: Wenn Sie das Gericht würziger mögen, verwenden Sie statt des gekochten Schinkens rohen Schinken, Parma- oder Serranoschinken

Mehr Rezepte