VG-Wort Pixel

Apfel-Senf-Mousse

essen & trinken 6/2012
Apfel-Senf-Mousse
Foto: Thorsten Südfels
Fertig in 50 Minuten plus Kühlzeit

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 258 kcal, Kohlenhydrate: 14 g, Eiweiß: 7 g, Fett: 18 g

Zutaten

Für
4
Portionen
2

Schalotten (ca. 50 g)

2

Stiel Stiele Estragon

3

Stiel Stiele glatte Petersilie

2

Stiel Stiele Dill

220

ml ml Weißwein

0.5

Tl Tl Pfefferkörner

1

säuerlicher Apfel

1

El El Zucker

1

El El Weißweinessig

Fleur de sel

3

Blatt Blätter weiße Gelatine

3

Eigelb (Kl. M)

3

El El grober Senf

150

ml ml Schlagsahne

50

g g Forellenkaviar

Zubereitung

  1. Schalotten, Estragon und Petersilie grob schneiden. Dillästchen von den Stielen zupfen, fein schneiden. Abgedeckt kalt stellen. Dillstiele grob schneiden. Mit Schalotten, Estragon, Petersilie, 200 ml Wein und Pfefferkörnern in einen Topf geben. Bei mittlerer Hitze auf 100 ml einkochen. Durch ein feines Sieb gießen.
  2. Apfel schälen, vierteln, entkernen und in ca. 0,5 cm große Würfel schneiden. Zucker in einem kleinen Topf karamellisieren. Apfelwürfel sofort zugeben und mit Essig und restlichem Weißwein ablöschen. Bei mittlerer Hitze 1-2 Minuten kochen. Mit Fleur de sel würzen und abkühlen lassen.
  3. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Reduktion mit Eigelben in einem Schlagkessel über einem heißen Wasserbad in 3-4 Minuten dicklich-cremig aufschlagen. Von der Kochstelle nehmen, die ausgedrückte Gelatine darin auflösen. Senf unterrühren. Äpfel und Dill vorsichtig unterheben. Kalt stellen, bis die Creme zu gelieren beginnt. Sahne steif schlagen. Nach und nach vorsichtig mit dem Teigschaber unter die Senfcreme heben. In eine kleine, tiefe Schale füllen, mit Klarsichtfolie abdecken, mindestens 5 Stunden, besser über Nacht kalt stellen.
  4. Mit einem in heißes Wasser getauchten Esslöffel Nocken abstechen und auf Tellern anrichten. Je 2 Tl Forellenkaviar über die Nocken geben. Dazu passt Blattsalat.