Kräutersalat mit Kräuterseitlingen

3
Aus essen & trinken 6/2012
Kommentieren:
Kräutersalat mit Kräuterseitlingen
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 20 g Pinienkerne
  • 1 Bund Kerbel, (ca.100 g)
  • 1 Bund Estragon, (ca. 30 g)
  • 1 Bund Zitronenmelisse, (ca. 20 g)
  • 1 Bund glatte Petersilie, (ca. 50 g)
  • 1 Bund Dill, (ca. 30 g)
  • 200 g Kräuterseitlinge
  • 7 El Olivenöl
  • Fleur de sel
  • Pfeffer
  • Zitronenschale, von 1/2 Zitrone
  • 40 g mittelalter Parmesan

Zeit

Arbeitszeit: 30 Min.

Nährwert

Pro Portion 265 kcal
Kohlenhydrate: 5 g
Eiweiß: 8 g
Fett: 23 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Eine große Schüssel mit eiskaltem Wasser füllen. Die zarten Kerbelstiele mit Blättern von den dicken Stielen zupfen und ins kalte Wasser legen. Estragon-, Zitronenmelisse-, Petersilienblätter und Dillästchen ebenfalls von den Stielen zupfen und bis zur Weiterverwendung ins kalte Wasser legen. Dann herausnehmen und trocken schleudern.
  • Kräuterseitlinge putzen und längs halbieren. 3 El Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Pilze darin bei mittlerer bis starker Hitze in 2-3 Minuten braten. Mit Fleur de sel und Pfeffer würzen. Beiseite stellen.
  • Kräuter in eine Salatschüssel geben, mit etwas Fleur de sel, Pfeffer und Zitronenschale bestreuen, mit dem restlichen Olivenöl beträufeln und vorsichtig mischen. Mit dünn gehobeltem Parmesan und Pinienkernen bestreuen und mit den Kräuterseitlingen servieren.
  • Tipp: Wenn es draußen sehr warm ist und die Kräuter nach dem Einkauf nicht mehr ganz frisch sind, legen Sie sie für 30 Minuten in eiskaltes Wasser. So erholen sie sich und werden wieder knackig.
nach oben