Bohnen-Schupfnudel-Pfanne

15
Aus Für jeden Tag 8/2012
Kommentieren:
Bohnen-Schupfnudel-Pfanne
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 3 Portionen
  • 300 g Brechbohnen
  • Salz
  • 200 g Pfifferlinge
  • 1 Zwiebel
  • 5 Stiele Bohnenkraut
  • 2 El Öl
  • 1 Pk. Schupfnudeln (Kühlregal, 500 g)
  • 100 g Bacon-Streifen
  • Pfeffer

Zeit

Arbeitszeit: 45 Min.

Nährwert

Pro Portion 474 kcal
Kohlenhydrate: 60 g
Eiweiß: 15 g
Fett: 18 g

Schwierigkeit

Kategorien

    Zubereitung
  • Stielenden von den Bohnen abschneiden. Bohnen in kochendem Salzwasser 8–10 Min. bissfest garen. Bohnen in eiskaltem Wasser abschrecken und sehr gut abtropfen lassen.

  • Pfifferlinge putzen, große Exemplare halbieren. Zwiebel halbieren und in 1⁄2 cm dicke Halbringe schneiden. Bohnen in 3 cm lange Stücke schneiden. Blättchen vom Bohnenkraut abzupfen.

  • In einer großen Pfanne Öl erhitzen, Schupfnudeln darin bei mittlerer Hitze goldbraun braten. Bacon-Streifen in einer zweiten Pfanne knusprig braten und herausheben. Pfifferlinge im Speckfett bei starker Hitze 3 Min. braten. Zwiebeln zugeben und 3 Min. mitbraten.

  • Bohnenkraut, Bohnen, Bacon und Pfifferlinge unter die Schupfnudeln mischen. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.

  • Tipp: Damit Pfifferlinge den perfekten Biss haben, sollten Sie sie richtig heiß anbraten. Dann geben sie einen sachten Pfeifton von sich. Ist die Hitze zu schwach, tritt Wasser aus den Pilzen und sie werden weich und gummiartig.