Thailändische Gemüsepfanne

29
Aus Für jeden Tag 8/2012
Kommentieren:
Thailändische Gemüsepfanne
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 80 g asiatische Reisnudeln
  • 125 g Hähnchenbrustfilets
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 150 g Zuckerschoten
  • Salz
  • 1 Ei, (Kl. M)
  • 1 Tl brauner Zucker
  • 2 El Limettensaft
  • 2 El Sojasauce
  • 1 El neutrales Öl
  • 0.5 Tl getrocknete Chiliflocken
  • 5 Stiele Koriandergrün
  • 10 g Röstzwiebeln, dänische

Zeit

Arbeitszeit: 35 Min.

Nährwert

Pro Portion 395 kcal
Kohlenhydrate: 48 g
Eiweiß: 23 g
Fett: 11 g

Schwierigkeit

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Nudeln nach Packungsanweisung mit kochendem Wasser zubereiten und abgießen. Hähnchenfleisch quer in 1⁄2 cm dicke Scheiben schneiden. Knoblauch fein würfeln. Frühlingszwiebeln putzen, das Weiße und Hellgrüne schräg in Ringe schneiden. Zuckerschoten quer halbieren, in kochendem Salzwasser 2 Min. kochen, abgießen und mit kaltem Wasser abspülen. Ei in einer Schüssel verquirlen. Zucker mit Limettensaft, Sojasauce und 1 El Wasser verrühren.
  • Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Hähnchenfleisch darin bei mittlerer Hitze auf jeder Seite 2 Min. hellbraun braten. Knoblauch, Frühlingszwiebeln und Zuckerschoten zugeben und 2 Min. mitbraten. Nudeln zugeben und 2 Min. braten. Ei darübergießen und unter Rühren stocken lassen. Saojasaucen-Mischung darübergießen und einmal aufkochen.
  • Gemüsepfanne mit Chiliflocken würzen und mit abgezupften Korianderblättern und Röstzwiebeln bestreut servieren.
  • Tipp: Erlaubt ist, was Ihnen gefällt! Je nach Saison und Vorliebe können Sie auch andere Gemüse, z.B. Möhren oder Paprika, nehmen. Superlecker schmeckt die Pfanne auch mit Garnelen oder vegetarisch mit Tofu.
nach oben