VG-Wort Pixel

Blattsalat mit Graupen und Koriander-Hähnchen

essen & trinken 8/2012
Blattsalat mit Graupen und Koriander-Hähnchen
Foto: Julia Hoersch
Fertig in 45 Minuten plus Marinierzeit mindestens 2-3 Stunden

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 459 kcal, Kohlenhydrate: 22 g, Eiweiß: 25 g, Fett: 29 g

Zutaten

Für
4
Portionen
1

El El Koriandersaat

1

El El rosenscharfes Paprikapulver

1

El El Cayennepfeffer

5

El El Sweet-Chili-Sauce

1

El El Öl

600

g g Bio-Geflügelteile (halbierte Keulen und Flügel)

30

g g Perlgraupen

Salz

1

kg kg frische Erbsenschoten (ca. 300 g Erbsen)

100

g g Baby-Leaf-Salat

1

Chicorée

200

g g Kirschtomaten

1

Bio-Limette

3

El El Chardonnay-Essig

8

El El Olivenöl

Pfeffer

Außerdem

Backpapier


Zubereitung

  1. Koriander in einer beschichteten Pfanne rösten, in einem Mörser fein zerdrücken und mit Paprikapulver, Cayennepfeffer, Chilisauce und Öl verrühren. Geflügelteile rundherum damit einreiben und mindestens 2–3 Stunden kalt stellen.
  2. Die Graupen in einem Sieb kalt abspülen. Dann in leicht kochendem Wasser in 20–25 Minuten leicht bissfest garen, zuletzt mit Salz würzen. Erbsen aus den Schoten palen, in kochendem Salzwasser 1–2 Minuten (je nach Größe) knackig garen, in ein Sieb gießen, abschrecken, gut abtropfen lassen. Salat putzen, waschen und trocken schleudern. Chicorée mundgerecht zerzupfen. Tomaten waschen, putzen, Stielansätze keilförmig herausschneiden. Limettenschale fein abreiben, Saft auspressen. Beides mit Essig und Öl verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Inzwischen Geflügelteile auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, im vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von unten bei 160 Grad (gas 1–2, Umluft nicht empfehlenswert) 35 Minuten garen. Danach bei 200 Grad (Gas 3) weitere 8–10 Minuten garen. Salat, Graupen, Erbsen und Tomaten mit dem Limetten-Dressing mischen, mit den Hähnchenteilen anrichten und servieren.