Crème-fraîche-Mousse mit Himbeeren

Crème-fraîche-Mousse mit Himbeeren
Foto: Thorsten Suedfels
Fertig in 40 Minuten plus Kühlzeiten mindestens 6 Stunden

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 422 kcal, Kohlenhydrate: 30 g, Eiweiß: 8 g, Fett: 29 g

Zutaten

Für
6
Portionen

Crème-fraîche-Mousse:

Blatt Blätter weiße Gelatine

Bio-Zitrone

Vanilleschote

Eier (Kl. M)

g g Zucker

g g Joghurt

g g Crème fraîche

g g Himbeeren

ml ml Schlagsahne

Passionsfruchtsauce

Passionsfrüchte

Orange

g g Zucker

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für die Mousse die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Zitronenschale fein abreiben und die Zitrone auspressen.
  2. Die Vanilleschote längs halbieren und das Mark herauskratzen. Vanillemark mit Eiern, 3–4 El Zitronensaft, Zitronenschale und Zucker in einen Schlagkessel geben. Über einem heißen Wasserbad in 4–5 Minuten cremig-dicklich aufschlagen. Gelatine ausdrücken und in der heißen Eimasse auflösen. In einem kalten Wasserbad kalt rühren. Joghurt und Crème fraîche unterrühren. Dann 200 g Himbeeren unterheben. Sahne steif schlagen, nach und nach vorsichtig unterheben. Die Mousse in eine große Schale füllen. Mindestens 6 Stunden, am besten über Nacht, kalt stellen.
  3. Für die Passionsfruchtsauce die Passionsfrüchte halbieren und mithilfe eines Teelöffels die Kerne mit Mark herauslösen. Orange auspressen (ergibt ca. 100 ml). Zucker in einem Topf karamellisieren und mit Orangensaft ablöschen. Passionsfruchtmark mit Kernen zugeben und 5 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen. Dann durch ein feines Küchensieb streichen, gut ausdrücken und einen kleinen Teil der Kerne in die Sauce zurückgeben. Beiseite stellen und abkühlen lassen.
  4. Einen Esslöffel in heißes Wasser tauchen, damit ovale Nocken von der Mousse abstechen und je 2–3 Nocken auf einen Teller geben. Mit den restlichen Himbeeren garnieren und mit je 1–2 El Passionsfruchtsauce beträufeln. Sofort servieren.