Sahne-Dessert mit Rosmarin

Sahne-Dessert mit Rosmarin
Foto: Thorsten Suedfels
Fertig in 15 Minuten plus Ziehzeit 20 Minuten plus Kühlzeit mindestens 4 Stunden

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 662 kcal, Kohlenhydrate: 29 g, Eiweiß: 6 g, Fett: 56 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Sahne-Dessert:

Blatt Blätter weiße Gelatine

ml ml Schlagsahne (vorzugsweise 35 % Fett)

g g Zucker

Zweig Zweige Rosmarin

Sirup

ml ml Rote-Bete-Saft

ml ml Apfelsaft (klar)

g g Zucker

Krokant

ml ml Schlagsahne

g g Butter

g g Zucker

g g Honig

g g Mandelkerne (in Blättchen)

Salz

Außerdem

Backpapier

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für das Sahne-Dessert die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, beiseite stellen. Sahne und Zucker aufkochen. Rosmarinzweige zugeben und 20 Minuten ziehen lassen. Ausgedrückte Gelatine in warmer Sahne auflösen, abkühlen lassen und alles durch ein feines Sieb gießen. In 4 Gläser (à 200 ml) füllen und zugedeckt mindestens 4 Stunden kalt stellen.
  2. Für den Sirup Rote-Bete- und Apfelsaft mit dem Zucker in einen Topf geben. Ca. 10 Minuten sirupartig einkochen lassen. Abkühlen lassen.
  3. Für den Krokant Sahne, Butter, Zucker und Honig in einem kleinen Topf hellbraun karamellisieren. Mandelblättchen und 1 Prise Salz zugeben, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und mit Backpapier bedecken. Mit dem Nudelholz sehr dünn ausrollen und das obere Backpapier entfernen. Im vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von unten bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) 4–6 Minuten backen und auf dem Blech abkühlen lassen. In grobe Stücke brechen.
  4. Sahne-Dessert mit Sirup begießen und mit Krokantstücken servieren.