Kirschsalat mit gebratener Pistazien-Polenta

5
Aus essen & trinken 7/2012
Kommentieren:
Kirschsalat mit gebratener Pistazien-Polenta
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 30 g Pistazienkerne
  • 400 ml Milch
  • 85 g Polenta-Grieß
  • 5 El brauner Zucker
  • 500 g Süßkirschen
  • 3 Aprikosen
  • 1 El Honig, flüssig
  • 3 El Zitronensaft
  • 2 El Kirschwasser
  • 4 Stiele Minze
  • 4 Stiele Basilikum
  • 20 g Butter
  • Außerdem
  • Klarsichtfolie

Zeit

Arbeitszeit: 45 Min.
plus Kühlzeit 5-6 Stunden

Nährwert

Pro Portion 430 kcal
Kohlenhydrate: 68 g
Eiweiß: 8 g
Fett: 12 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Eine kleine Auflaufform (18 x 12 cm) mit Klarsichtfolie auslegen. Pistazien in einer Pfanne ohne Fett anrösten und grob hacken. Milch in einem Topf aufkochen. Polenta-Grieß und 1 El Zucker einrieseln lassen und unter Rühren 5 Minuten kochen. Pistazien untermischen. Polenta in die Form geben, mit einem angefeuchteten Teigschaber glatt streichen und abkühlen lassen. Polenta abgedeckt im Kühlschrank mindestens 5-6 Stunden, am besten über Nacht, fest werden lassen.
  • Kirschen halbieren und entsteinen. Aprikosen halbieren, entsteinen und fein würfeln. Honig, Zitronensaft und Kirschwasser verrühren. In einer Schüssel mit Kirschen und Aprikosen mischen und 5 Minuten ziehen lassen. Minz- und Basilikumblätter abzupfen und untermischen.
  • Polenta aus der Form stürzen und in 8 Stücke schneiden. Den restlichen Zucker auf einen flachen Teller geben und die Ober- und Unterseite der Polenta-Stücke in den Zucker drücken. Butter in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Polenta-Stücke darin 2-3 Minuten rundherum braten, bis der Zucker karamellisiert und knusprig wird. Polenta mit dem Kirschsalat servieren.
  • Tipp: Kirschen entsteinen ist ein bisschen mühsam. Wenn Sie sie vorher ein paar Minuten ins Gefrierfach legen, löst sich der Stein leichter.