Kartoffelsalat

18
Aus essen & trinken 7/2012
Kommentieren:
Kartoffelsalat
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 1 kg Kartoffeln, festkochend
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 El Kümmelsaat
  • Salz
  • 100 g Schalotten
  • 10 El Öl
  • 60 ml Weißweinessig
  • 250 ml Gemüsefond
  • Pfeffer
  • Zucker
  • 1 El mittelscharfer Senf
  • 1 Bund Schnittlauch

Zeit

Arbeitszeit: 30 Min.
plus Garzeit 25 Minuten plus Ziehzeit 2-3 Stunden

Nährwert

Pro Portion 393 kcal
Kohlenhydrate: 33 g
Eiweiß: 5 g
Fett: 25 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Kartoffeln gründlich waschen. Je nach Größe 25-30 Minuten zugedeckt mit Lorbeer und Kümmel in Salzwasser garen.
  • Schalotten fein würfeln, in 2 El Öl glasig dünsten. Mit Essig und Fond auffüllen. Damit sich Fett und Flüssigkeit besser zu Emulsion verbinden mit einem Schneebesen unterrühren. Mit Salz, Pfeffer, 1 Prise Zucker und Senf würzen.
  • Kartoffeln abgießen und ausdämpfen lassen. Noch warm pellen, in Scheiben direkt in die Marinade schneiden. Solange die Kartoffeln noch warm sind, nehmen sie die Sauce besonders gut auf. Dann 2-3 Stunden abgedeckt durchziehen lassen.
  • Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Erst kurz vorm Servieren restliches Öl und Schnittlauch unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker würzen.
  • Tipps: Geben Sie beim Kochen reichlich Salz zu den Pellkartoffeln: Für 1 kg brauchen Sie gut 1 Teelöffel. Denn ungeschälte Kartoffeln nehmen weniger Salz auf als geschälte. Lassen Sie die Kartoffeln nicht zu lange kochen und lassen Sie sie vor dem Schälen gut ausdämpfen, sonst zerfallen sie beim Schneiden.Ein paar Kartoffeln können Sie in ganz feine Scheiben schneiden. Sie zerfallen beim Mischen und geben dem Salat eine gute Bindung.

Schritt für Schritt: Kartoffelsalat

Kartoffelsalat
1. Kartoffeln gründlich waschen. Je nach Größe 25–30 Minuten zugedeckt mit Lorbeer und Kümmel in Salzwasser garen. Tipp: Kümmel und Lorbeer harmonieren gut mit Kartoffeln: Kümmel unterstreicht ihren erdigen Geschmack, Lorbeer gibt ihnen ein angenehmes Aroma.
Kartoffelsalat
2. Schalotten fein würfeln, in 2 El Öl glasig dünsten. Mit Essig und Fond auffüllen. Marcel Stut: „Damit sich Fett und Flüssigkeit besser zu Emulsion verbinden, rühre ich den Fond mit einem Schneebesen unter.“ Mit Salz, Pfeffer, 1 Prise Zucker und Senf würzen.
Kartoffelsalat
3. Kartoffeln abgießen und ausdämpfen lassen. Noch warm pellen, in Scheiben direkt in die Marinade schneiden. Dann 2–3 Stunden abgedeckt durchziehen lassen. Tipp: Schneiden Sie ein paar Kartoffeln in ganz feine Scheiben. Sie zerfallen beim Mischen und geben dem Salat eine gute Bindung.
Kartoffelsalat
4. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Erst kurz vorm Servieren restliches Öl und Schnittlauch unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker würzen.