Birnen, zweierlei Bohnen und Speck

8
Aus essen & trinken 10/2012
Kommentieren:
Birnen, zweierlei Bohnen und Speck
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 6 Portionen
  • 600 g durchwachsener Speck
  • 500 g Schinkenknochen, (mit etwas Schinkenfleisch daran)
  • 2 Lorbeerblätter
  • 500 g grüne Bohnen
  • 500 g Kartoffeln
  • 6 kleine Kochbirnen, (à 60 g)
  • 6 Stiele Bohnenkraut
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 1 kleine Dose weiße Bohnen, (240 g)
  • Pfeffer
  • 2 Tl Speisestärke
  • 2 Tl Bio-Zitronenschale, fein abgerieben
  • Salz
  • 6 El Birnendicksaft

Zeit

Arbeitszeit: 50 Min.
plus Garzeit 2:30 Stunden

Nährwert

Pro Portion 817 kcal
Kohlenhydrate: 36 g
Eiweiß: 19 g
Fett: 64 g

Schwierigkeit

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Speckstück quer halbieren. Schinkenknochen, Speck und Lorbeer in einem großen Topf mit ca. 3 l kaltem Wasser auffüllen. Offen bei mittlerer Hitze ca. 2 Stunden weich garen.
  • Bohnen putzen, mit den Händen in jeweils 2 Stücke brechen. Kartoffeln schälen, grob schneiden. Blütenansatz von den Birnen entfernen. Bohnenkrautblätter von 3 Stielen abzupfen und grob schneiden. Petersilienblätter abzupfen und fein hacken. Die weißen Bohnen in ein Sieb geben, kalt abspülen und abtropfen lassen.
  • Schinkenknochen und Speck aus der Brühe nehmen, etwas abkühlen lassen. Schinkenfleisch ablösen und klein würfeln.
  • Kartoffeln, Birnen, grüne Bohnen und Bohnenkrautstiele in einen großen Topf geben. Mit 2-2,5 l heißer Speckbrühe auffüllen (alles soll knapp bedeckt sein), mit Pfeffer würzen und aufkochen. Dann bei mittlerer Hitze 20-25 Minuten garen. In den letzen 5 Minuten die weißen Bohnen zugeben. Den Eintopf mit der in wenig kaltem Wasser gelösten Stärke nur ganz leicht binden, damit er eine sämige Konsistenz bekommt.
  • Speck in Scheiben schneiden, mit Schinkenwürfeln, Zitronenschale, dem restlichen Bohnenkraut, Bohnenkrautblättern und Petersilie in den Eintopf geben. Herzhaft mit Salz, Pfeffer und Birnendicksaft abschmecken. Mit Senf servieren.