Ossobuco mit Gremolata

150
Aus essen & trinken 10/2012
Kommentieren:
Ossobuco mit Gremolata
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 300 g weiße Zwiebeln
  • 80 g Bundmöhren
  • 120 g Staudensellerie
  • 3 kleine Knoblauchzehen
  • 4 Kalbshaxenscheiben:, (je ca. 3 cm dick; 1,2-1,4 kg)
  • 250 g Perlzwiebeln
  • 1 große Dose geschälte Tomaten, (800 g)
  • 8 El Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 200 ml Wermut, (z.B. Noilly Prat)
  • 300 ml Kalbsfond
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 Bio-Zitrone
  • 0.5 Bund feine glatte Petersilie

Zeit

Arbeitszeit: 30 Min.
plus Garzeit 2 Stunden

Nährwert

Pro Portion 473 kcal
Kohlenhydrate: 14 g
Eiweiß: 42 g
Fett: 24 g

Schwierigkeit

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Zwiebeln fein würfeln. Möhren putzen, schälen und in 1 cm große Würfel schneiden. Sellerie putzen, entfädeln, ebenfalls in 1 cm große Würfel schneiden. 2 Knoblauchzehen andrücken. Fleischstücke am Rand leicht einschneiden, damit sie sich beim Garen nicht verziehen. Perlzwiebeln pellen. Tomaten in einem Sieb abtropfen lassen, Saft auffangen. Tomaten grob schneiden.
  • 3-4 El Öl in einem Bräter erhitzen, die Fleischstücke darin bei mittlerer bis starker Hitze ca. 2 Minuten rundherum braten, mit Salz und Pfeffer würzen und herausnehmen. Das restliche Öl im Bräter erhitzen, Schalotten darin 2 Minuten braten. Möhren, Sellerie und Knoblauch zugeben und weitere 3-4 Minuten braten. Mit Wermut ablöschen und stark einkochen. Fleisch, Tomaten, Tomatensaft und Fond zugeben und zugedeckt im vorgeheizten Ofen bei 150 Grad (Gas 1-2, Umluft nicht empfehlenswert) auf der 2. Schiene von unten 1:20 Stunden garen, dabei die Fleischstücke einmal wenden. Die Perlzwiebeln und den Lorbeer zugeben und offen weitere 20-30 Minuten garen.
  • Für die Gremolata die Zitronenschale fein abreiben. Petersilienblätter abzupfen und fein schneiden. Restlichen Knoblauch in fein hacken. Zitronenschale, Petersilie und Knoblauch mischen. Kalbshaxen aus dem Ofen nehmen, mit etwas Gremolata bestreuen und servieren. Die restliche Gremolata dazu servieren. dazu passt Safran-Risotto.
nach oben