Apfel-Walnuss-Kuchen

Für jeden Tag 9/2012
Apfel-Walnuss-Kuchen Uspide Down mit Schlagsahne
Foto: Matthias Haupt
Umgekehrt gebacken, garen die Äpfel in Butter, Zimtzucker und eigenem Saft. Himmlisch!
Fertig in 30 Minuten plus Backzeit

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 328 kcal, Kohlenhydrate: 41 g, Eiweiß: 4 g, Fett: 16 g

Zutaten

Für
12
Stücke

g g Butter (zimmerwarm)

Tl Tl Zimt (gemahlen)

g g Zucker

g g säuerliche Äpfel (z.B. Elstar)

g g Walnusskerne

Pk. Pk. Vanillezucker

Salz

Eier (Kl. M)

Tl Tl Bio-Zitronenschale (fein abgerieben)

Tl Tl Zitronensaft

g g Mehl

g g Speisestärke

Tl Tl Backpulver

g g Quittengelee (oder Apfelgelee)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Den Boden einer Springform (26 cm Ø) mit Backpapier bespannen. Rand und Boden mit 30 g Butter bestreichen. Zimt und 50 g Zucker mischen und auf den Formboden streuen.
  2. Äpfel schälen und das Kerngehäuse mit einem Apfelausstecher ausstechen. Äpfel in 1 cm dicke Scheiben schneiden. 1 Lage Apfelscheiben in der Form verteilen, Apfellöcher und Zwischenräume mit Walnüssen füllen. Restliche Äpfel und Walnüsse ebenso in der Form verteilen.
  3. 100 g Butter, 150 g Zucker, Vanillezucker und 1 Prise Salz mit den Quirlen des Handrührers mind. 5 Min. sehr cremig rühren. Eier jeweils 1⁄2 Min. gut unterrühren. Zitronenschale und 1 Tl Zitronensaft unterrühren. Mehl, stärke und Backpulver mischen und kurz unterrühren.
  4. Teig auf die Äpfel geben und mithilfe einer Teigkarte glatt streichen. Im heißen Ofen bei 180 Grad (Umluft 160 Grad) auf dem Rost im unteren Drittel 45 Min. backen.
  5. Formrand vorsichtig entfernen und den Kuchen auf eine Platte stürzen. Backpapier abziehen. Gelee in einem kleinen Topf bei milder Hitze auflösen und mit 3 Tl Zitronensaft verrühren. Kuchen damit einstreichen und abkühlen lassen.