VG-Wort Pixel

Kartoffelpüree mit Speck und Schalotten

essen & trinken 9/2012
Kartoffelpüree mit Speck und Schalotten
Foto: Ulrike Holsten
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 281 kcal, Kohlenhydrate: 29 g, Eiweiß: 6 g, Fett: 15 g

Zutaten

Für
4
Portionen
800

g g mehligkochende Kartoffeln

Salz

150

ml ml Milch

30

g g Butter

Muskat

100

g g Schalotten

30

g g durchwachsener Speck

0.5

Bund Bund Schnittlauch

10

g g Butter

Zubereitung

  1. Kartoffeln schälen, in grobe Stücke schneiden und in reichlich Salzwasser in 18–20 Minuten weich garen, in ein Sieb gießen und abtropfen lassen.
  2. Kartoffeln zweimal durch eine Kartoffelpresse drücken. Milch erwärmen, mit der Butter unter die Kartoffeln rühren. Wegen dem Speck nur mild salzen und mit Muskat würzen. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden.
  3. Butter in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Speck darin bei mittlerer Hitze 1–2 Minuten braten. Schalotten zugeben und weitere 1–2 Minuten braten. Schalotten-Speck-Mischung mit dem Schnittlauch unter das fertige Püree rühren.
  4. Tipp: Das Püree mit Speck passt zu gebratenem Lachs, zu ganzen Schollen und zu Schollenfilets. So lässt sich der Speck besonders fein würfeln: Speckscheiben übereinanderlegen, ca. 10 Minuten einfrieren und dann klein schneiden.