Kartoffelsuppe mit Minze und roten Linsen

Kartoffelsuppe mit Minze und roten Linsen
Foto: Ulrike Holsten
Fertig in 55 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 290 kcal, Kohlenhydrate: 18 g, Eiweiß: 13 g, Fett: 18 g

Zutaten

Für
6
Portionen

g g Zwiebeln

g g Lauch (nur die weißen und hellgrünen Teile)

g g vorwiegend festkochende Kartoffeln (z.B. La Bonnotte)

g g Butter

Salz

Muskat

ml ml Milch

ml ml Geflügelfond

Lorbeerblatt

g g rote Linsen

El El Öl

Merguez à ca. 80 g (nordafrik. Lammbratwürste)

Stiel Stiele Minze

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Zwiebeln in feine Streifen schneiden. Lauch längs aufschneiden, gründlich waschen und ebenfalls in feine Scheiben schneiden. Kartoffeln waschen, schälen und in feine Scheiben schneiden. Butter in einem Topf zerlassen. Zwiebeln und Lauch darin bei mittlerer Hitze 2–3 Minuten glasig dünsten. Kartoffeln zugeben und weitere 2 Minuten dünsten, mit Salz und Muskat würzen. Mit Milch und Fond auffüllen. Lorbeerblatt zugeben und zugedeckt bei milder Hitze ca. 20 Minuten leicht kochen lassen, ab und zu umrühren. Sobald die Kartoffeln weich sind, das Lorbeerblatt entfernen. Die Suppe mit einem Schneidstab fein pürieren und durch ein feines Sieb in einen zweiten Topf gießen.
  2. Linsen in leicht kochendem Wasser ca. 8 Minuten leicht bissfest garen, zuletzt mit Salz würzen. Linsen in ein Sieb gießen, abschrecken und gut abtropfen lassen. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Merguez darin bei nicht zu starker Hitze rundherum 5–6 Minuten braten.
  3. Minzblätter von den Stielen zupfen und fein schneiden. Merguez in dünne Scheiben schneiden. Kartoffelsuppe erwärmen. Suppe zusammen mit Linsen, Minze und Merguez in Schalen füllen. mit etwas Bratfett beträufelt servieren.
  4. Tipp: Merguez-Würste spritzen ziemlich beim braten. Decken Sie die Pfanne deshalb am besten mit einem Spritzschutz ab – dann müssen Sie anschließend nicht so viel putzen. Die Suppe schmeckt auch mit Nürnbergerle.

Mehr Rezepte