Wildgeschnetzeltes

9
Aus essen & trinken 9/2012
Kommentieren:
Wildgeschnetzeltes
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 2 Wacholderbeeren
  • 1 Kapsel Sternanis
  • 1 Kardamomkapsel
  • 5 schwarze Pfefferkörner
  • 500 g Rehkeule, (sauber pariert, ohne Silberhaut und Sehnen)
  • 0.5 Tl edelsüßes Paprikapulver
  • 3 El Öl
  • Salz
  • 100 ml roter Portwein
  • 200 ml Wildfond
  • 200 ml Schlagsahne
  • eventuell 1 Tl Speisestärke
  • 1 El gehackte Petersilie

Zeit

Arbeitszeit: 40 Min.

Nährwert

Pro Portion 410 kcal
Kohlenhydrate: 10 g
Eiweiß: 29 g
Fett: 24 g

Schwierigkeit

Kategorien

    Zubereitung
  • Gewürze in einem Mörser grob zerreiben. Fleisch quer zur Faser in 1 cm dicke Scheiben schneiden. In einer Arbeitsschale mit der Gewürzmischung und dem Paprikapulver würzen.
  • Öl in einer Pfanne (am besten in einer Eisenpfanne) stark erhitzen. Das Fleisch salzen und von beiden Seiten scharf anbraten. Das Fleisch in ein Sieb geben, den austretenden Fleischsaft auffangen.
  • Den Bratensatz in der Pfanne mit Portwein ablöschen und fast vollständig einkochen lassen. Mit Wildfond und Sahne auffüllen. Bei mittlerer Hitze in 5–10 Minuten sämig einkochen lassen. Eventuell mit der in wenig kaltem Wasser gelösten Stärke leicht binden. Fleisch mit dem Fleischsaft zugeben und bei milder Hitze in 4–5 Minuten gar ziehen lassen. Mit der Petersilie bestreuen und servieren.
  • Tipp: Fleisch aus der Keule verwenden, weil es preisgünstiger ist als Filet.