Zander-Saltimbocca

3
Aus essen & trinken 9/2012
Kommentieren:
Zander-Saltimbocca
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 4 Zanderfilets , (à 120 g; ohne Haut und Gräten)
  • Pfeffer
  • 4 Scheiben Serrano-Schinken
  • 200 g gelbe Kirschtomaten
  • 2 Stangen Staudensellerie, (mit Grün)
  • 40 g Butter
  • 6 Stiele Salbei
  • 3 El Olivenöl
  • 2 El Sherry-Essig
  • Fleur de sel

Zeit

Arbeitszeit: 20 Min.
plus Garzeit ca. 12 Minuten

Nährwert

Pro Portion 300 kcal
Kohlenhydrate: 2 g
Eiweiß: 27 g
Fett: 20 g

Schwierigkeit

Kategorien

    Zubereitung
  • Die Zanderfilets halbieren und leicht pfeffern. Schinken längs halbieren und jeweils eine halbe Scheibe um die Fischfilets wickeln. Kirschtomaten halbieren. Staudensellerie putzen, die Blätter abzupfen und beiseite legen. Staudensellerie quer in ca. 2 mm dünne Stücke schneiden.
  • Die Butter in einer großen beschichteten Pfanne mit dem Salbei erhitzen. Zander-Saltimbocca darin bei mittlerer Hitze auf beiden Seiten jeweils 30 Sekunden anbraten. Im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad (Gas 1–2, Umluft 150 Grad) auf der 2. Schiene von unten 6–8 Minuten garen.
  • Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den Staudensellerie darin 2–3 Minuten bei starker Hitze dünsten. Dann die Tomaten zugeben und weitere 2 Minuten bei mittlerer Hitze zu Ende dünsten. Mit Essig ablöschen und mit Fleur de sel und Pfeffer würzen. Mit dem Zander anrichten und mit den Staudensellerieblättern bestreuen. Dazu passt Ciabatta.