VG-Wort Pixel

Kichererbsen-Curry

Für jeden Tag 10/2012
Kichererbsen-Curry
Foto: Matthias Haupt
Fertig in 35 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 344 kcal, Kohlenhydrate: 40 g, Eiweiß: 13 g, Fett: 13 g

Zutaten

Für
2
Portionen
200

ml ml Gemüsebrühe

1

Rote Bete (200 g)

Salz

200

g g Möhren

1

Zwiebel

10

g g Ingwer (frisch)

1

El El Öl

Zucker

2

Tl Tl Currypulver (je nach Schärfegrad)

100

ml ml fettreduzierte Kokosmilch

1

Dose Dosen Kichererbsen (265 g Abtropfgewicht)

Limettensaft

50

g g Sprossen (z.B. Alfalfa- oder Radieschensprossen)

Zubereitung

  1. Gemüsebrühe in einem Topf aufkochen. Rote-Bete-Knolle schälen, halbieren und in 1 cm breite Spalten schneiden. In die Gemüsebrühe geben, salzen und zugedeckt bei mittlerer Hitze 15 Min. garen.
  2. Möhren schälen und in 1⁄2 cm breite Scheiben schneiden. Zwiebel würfeln. Ingwer schälen und fein reiben.
  3. Öl in einem Topf erhitzen. Möhren und Zwiebeln darin andünsten. 1 Prise Zucker, Currypulver und den Ingwer zugeben und kurz mitdünsten, salzen. Kokosmilch zugießen und die Möhren zugedeckt bei milder Hitze 5 Min. garen.
  4. Kichererbsen abgießen, kalt abspülen und abtropfen lassen. Zu den Möhren geben und 5 Min. erhitzen. Alles unter die Rote Bete mischen, mit Salz und 1 Spritzer Limettensaft abschmecken und mit Sprossen servieren.
  5. Tipp: Von Alfalfa- bis Mungobohnen: Sprossen sind knackig frisch und liefern auf Brot, über Salate oder Eintöpfe gestreut reichlich Vitamine und Mineralstoffe on top. Im Kühlschrank lagern und vor dem Verzehr im Sieb einmal kalt abspülen.