Kürbis-Spinat-Eintopf

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 242 kcal, Kohlenhydrate: 25 g, Eiweiß: 8 g, Fett: 11 g

Zutaten

Für
3
Portionen

Zwiebeln

Knoblauchzehe

g g Hokkaido-Kürbisse

g g Kartoffeln

g g Blattspinat (tiefgekühlt, (aufgetaut))

El El Öl

El El Butter

ml ml Gemüsebrühe

rote Chilischote

Stiel Stiele glatte Petersilie

g g Rauchmandeln (oder gesalzene Mandeln)

Tl Tl Bio-Zitronenschale (fein abgerieben)

Salz

Pfeffer

Prise Prisen Zucker

Msp. Msp. Zimt (gemahlen)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. 2 Zwiebeln und 1 Knoblauchzehe fein würfeln. 400 g Hokkaido-Kürbis putzen und die Kerne mithilfe eines Löffels herauskratzen. 400 g Kartoffeln schälen. Kürbis und Kartoffeln in 2 cm große Stücke schneiden. 150 g TK-Blattspinat (aufgetaut) kräftig ausdrücken.
  2. 1 El Öl und 1⁄2 El Butter in einem Topf erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin bei mittlerer Hitze 2 Min. dünsten. Kürbis und Kartoffeln zugeben und 4 Min. mitdünsten. 500 ml Gemüsebrühe zugießen, zugedeckt aufkochen und bei mittlerer Hitze 20 Min. garen.
  3. Inzwischen 1⁄2 rote Chilischote fein schneiden. Blätter von 4 Stielen glatter Petersilie abzupfen und hacken. 30 g Rauchmandeln (oder gesalzene Mandeln)hacken. Chili, Petersilie und Mandeln mit 1 Tl fein abgeriebener Bio-Zitronenschale mischen.
  4. Spinat zum Eintopf geben, kurz erwärmen, Mit Salz, Pfeffer, 1 Prise Zucker und 1 Msp. Zimtpulver würzen. Mit Petersilien-Mandel-Mischung bestreut servieren.