Curry-Brathähnchen

Curry-Brathähnchen
Foto: Matthias Haupt
Fertig in 10 Minuten plus Bratzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 603 kcal, Kohlenhydrate: 3 g, Eiweiß: 60 g, Fett: 37 g

Zutaten

Für
3
Portionen

Zwiebeln

El El neutrales Öl

Tl Tl mildes Currypulver

Hähnchen (ca. 1,4 kg, küchenfertig)

Salz

Pfeffer

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Zwiebeln halbieren und in 1 cm dicke Spalten schneiden. Öl mit Curry verrühren. Hähnchen von innen und außen mit kaltem Wasser abspülen. Mit Küchenpapier trocken tupfen.
  2. Hähnchen von innen und außen mit Salz und Pfeffer würzen, auf einem Blech mit dem Curryöl einreiben.
  3. Zwiebelspalten salzen und pfeffern und um das Hähnchen herum verteilen, dabei in dem heruntergetropften Curryöl wenden.
  4. Hähnchen im heißen Ofen bei 180 Grad Umluft (200 Grad bei Ober- und Unterhitze) im unteren Ofendrittel 50–60 Min. hellbraun braten. Dann die Ofentemperatur auf 200 Grad (220 Grad) erhöhen und weitere 15 Min. braten.
  5. Tipp: Bevorzugen Sie Hähnchen aus kontrolliert biologischem Anbau: Sie dürfen länger leben als konventionelles Mastgeflügel, haben mehr Platz, dürfen draußen scharren, bekommen artgerechtes Futter und keine Medikamente. Selbst bei der Schlachtung wird Rücksicht genommen. Kein Wunder, dass sich das stressfreie Leben im Preis, aber in jedem Fall auch in deutlich besserer Fleischqualität bemerkbar macht.