Mokka-Mousse Torte

essen & trinken 10/2012
Mokka-Mousse Torte
Foto: Julia Hoersch
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten plus Backzeit 30 Minuten plus Ziehzeit 30 Minuten plus Kühlzeiten mindestens 8 Stunden

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 406 kcal, Kohlenhydrate: 34 g, Eiweiß: 8 g, Fett: 25 g

Zutaten

Für
12
Stücke

Biskuitboden

Bio-Eier (Kl. M)

g g Zucker

Salz

g g Mehl

g g Kakao

g g Butter (zerlassen)

zum Beträufeln:

El El Kaffeelikör

Mousse

Blatt Blätter weiße Gelatine

Vanilleschote

g g Espresso- oder Kaffeebohnen

Salz

ml ml Milch

Bio-Eigelb (Kl. M)

g g Zucker

El El Kaffeelikör

ml ml Schlagsahne (am besten mit 35 % Fettgehalt)

Ganache

g g Zartbitterkuvertüre (70 %)

ml ml Schlagsahne

Außerdem

Backpapier

Pinsel

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für den Biskuitboden Eier, Zucker und 1⁄4 Tl Salz mit dem Schneebesen der Küchenmaschine oder den Quirlen eines Handrührers 10 Minuten sehr dick-cremig aufschlagen. Mehl und Kakao daraufsieben und vorsichtig mit einem Teigspatel unterheben. Etwas Teig mit der zerlassenen Butter mischen und vorsichtig unter den übrigen Teig heben. Die Masse in eine am Boden mit Backpapier ausgelegte Springform (20 cm Ø) streichen. Im vorgeheizten Backofen auf der untersten Schiene bei 190 Grad (Gas 2–3, Umluft 170 Grad) 30 Minuten backen. In der Form auf einem Gitter abkühlen lassen.
  2. Boden aus der Form lösen. Mit einem scharfen Sägemesser waagerecht in drei gleich dicke Böden schneiden und den mittleren zu einem kleineren Kreis (12 cm Ø) ausstechen. Den unteren Boden auf eine Platte legen und mit einem Tortenring umspannen. Zum Beträufeln den Kaffeelikör mit 4 El Wasser verrühren und mit der Hälfte davon den unteren Boden mithilfe eines Pinsels tränken.
  3. Für die Mousse die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Vanilleschote längs einritzen, das Mark herauskratzen. Kaffeebohnen, Vanillemark und -schote, 1 Prise Salz und die Milch aufkochen, dann 30 Minuten ziehen lassen. Die Milch durch ein Sieb gießen und erneut aufkochen. Eigelbe, Zucker und Kaffeelikör über einem heißen Wasserbad luftig aufschlagen. Heiße Milch langsam, unter Rühren zugießen. Mit einem Gummischaber rühren, bis die Masse andickt. Die Schüssel sofort in kaltes Wasser stellen. Die ausgedrückte Gelatine dann in der warmen Flüssigkeit auflösen und abkühlen lassen.
  4. Die Sahne steif schlagen und, sobald die Creme zu stocken beginnt, unterheben. Die Hälfte der Mousse auf den Boden streichen und mit dem kleinen Boden belegen. Den Boden mit der übrigen Hälfte der Kaffeelikör-Wasser-Mischung tränken, die restliche Mousse darauf glatt streichen und mit dem dritten Boden belegen. Mindestens 4 Stunden, am besten über Nacht, kalt stellen.
  5. Für die Ganache die Kuvertüre hacken. Sahne aufkochen, Kuvertüre zugeben, glatt rühren, dann abkühlen lassen. Die Torte mit einem dünnen Messer aus der Form lösen und auf eine Tortenplatte geben. Die Ganache mit einem Schneidstab cremig rühren, die Torte rundherum wellig damit einstreichen. Ca. 3 Stunden kalt stellen. Die Torte 20 Minuten vor dem Servieren aus dem Kühlschrank nehmen.
  6. Tipps: Der mittlere Teigboden wird kleiner geschnitten, damit die Creme den Kuchen umhüllt und ihn so stabilisiert. Die Biskuitbodenreste kann man übrigens wunderbar als süßen Snack zum Kaffee reichen. Dazu die Reste einfach in Stückchen schneiden, vorsichtig in flüssige Schokolade tauchen und auf einem Kuchengitter trocknen lassen.
  7. Die Torte lässt sich gut vorbereiten: Die Mokkamousse-Torte können Sie schon am Tag vorher einschichten und dann in der Form über Nacht in den Kühlschrank stellen, das macht die Schichttorte auch schön stabil. Nur die äußere Hülle aus Ganache kommt erst am Festtag um die Torte. Damit die Torte schön weiß wird, nehmen wir Vanillinzucker statt Vanillezucker mit echter Vanille.