VG-Wort Pixel

Gebackenes Kalbsbries

essen & trinken 10/2012
Gebackenes Kalbsbries
Foto: Thorsten Suedfels
Fertig in 35 Minuten plus Zeit zum Wässern mindestens 1 Stunde

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 141 kcal, Kohlenhydrate: 4 g, Eiweiß: 9 g, Fett: 9 g

Zutaten

Für
8
Portionen
300

g g Kalbsbries (beim Metzger vorbestellen)

300

ml ml Weißwein

1

Zwiebel (ca. 60 g)

1

Lorbeerblatt

1

Gewürznelke

Salz

2

El El Zitronensaft

1

Bio-Ei (Kl. M)

3

El El Mehl (gesiebt)

30

g g Semmelbrösel

100

g g Butterschmalz

Außerdem

Küchenpapier

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Kalbsbries ca. 1 Stunde wässern, dabei mehrmals das Wasser erneuern. 1 l Wasser mit Wein, der geschälten Zwiebel, Lorbeer und Nelke in einem Topf aufkochen. Kalbsbries dazugeben, Topf von der Kochstelle ziehen und das Kalbsbries 10 Minuten ziehen lassen, zwischendurch einmal wenden. Bries herausnehmen, abkühlen lassen und putzen. Dabei möglichst viel von der weißen Haut entfernen. Wenn nötig, auch die Blutäderchen entfernen.
  2. Bries in 50–60-g-Stücke schneiden, salzen und mit etwas Zitronensaft beträufeln. Das Ei verquirlen. Bries zuerst in Mehl wenden, dann durch das verquirlte Ei ziehen und in den Semmelbröseln wenden, dabei die Brösel leicht andrücken. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen, das Kalbsbries darin bei nicht zu starker Hitze 3–4 Minuten rundherum goldgelb ausbacken. Bries herausnehmen, auf Küchenpapier abtropfen lassen und servieren. Das Bries passt zu dem Hühnerfrikassee (siehe Rezept: Hühnerfrikassee mit Kalbszunge).
  3. Tipp: Wenn Sie dünne, flache Stücke haben möchten, legen Sie das Bries über Nacht in den Kühlschrank – am besten zwischen zwei Formen, die Sie beschweren.